Newsticker

Freigabe durch die Europäische Kommission: OPDR wird Teil der CMA CGM-Gruppe

OPDR: Übernahme durch CMA CGM

Die Europäische Kommission hat die Übernahme der Oldenburg-Portugiesische Dampfschiffs-Rhederei GmbH & Co. KG (OPDR) durch die CMA CGM-Gruppe freigegeben. Am 1. Juli 2015 konnte die OPDR damit offiziell der CMA CGM-Gruppe beitreten. Um den Erwerb der OPDR abzuschließen, der am 25. November 2014 verkündet wurde, war die vorherige Freigabe durch die Wettbewerbsbehörden Marokkos und der Europäischen Union notwendig. Marokko erteilte die Freigabe bereits im März 2015. Am 29. Juni 2015 schloss die Europäische Kommission ihren Prozess ab und erteilte die Freigabe ohne jedwede daran geknüpfte Bedingung.

OPDR war zuvor als Linienreederei Teil der Bernhard Schulte-Gruppe. Das Unternehmen ist auf Short Sea-Verkehre und Tür-zu-Tür-Dienstleistungen (door-to-door) zwischen Nordeuropa, den Kanarischen Inseln, der Iberischen Halbinsel und Marokko spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt 200 Mitarbeiter in verschiedenen Agenturen.

Die Kombination aus der OPDR- und der bereits vorhandenen MacAndrews-Kapazität wird das intraeuropäische Angebot der CMA CGM-Gruppe und ihre maßgeschneiderten intermodalen Lösungen stärken. MacAndrews, die älteste europäische Reederei, wurde 2002 von der CMA CGM-Gruppe gekauft. MacAndrews bietet seinen Kunden Transporte auf der Schiene, der Straße und zur See an und ist auf Containertransporte auf ihren Short Sea-Liniendiensten sowie multimodale Lösungen zwischen der Iberischen Halbinsel, dem Vereinigten Königreich, Irland, den Niederlanden, Skandinavien, Polen, den Baltischen Staaten und Russland spezialisiert.

Im Jahr 2014 transportierte die OPDR rund 200.000 TEU, MacAndrews mehr als 230.000 TEU. OPDR wird ein Tochterunternehmen von MacAndrews und zur Maximierung ihrer Effizienz in Zukunft eng mit MacAndrews zusammenarbeiten.

Farid T. Salem, Executive Officer der CMA CGM-Gruppe: „Die Akquisition verstärkt die Präsenz der Gruppe auf dem wachsenden europäischen Short Sea-Transportmarkt. Sie stimmt mit der CMA CGM-Strategie überein, das regionale Netzwerk zu verdichten, was mit dem Erwerb von MacAndrews im Jahr 2002 bereits begann. So wie wir es mit MacAndrews gemacht haben, möchten wir die OPDR erhalten, entwickeln und so neue Interaktionen mit MacAndrews und der CMA CGM-Gruppe schaffen.“

Quelle + Bildquelle: CMA CGM

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*