Newsticker

Equistone Partners Europe verkauft IN tIME an südafrikanische Super Group

Intime

Von Equistone Partners Europe beratene Fonds („Equistone“) veräußern ihre Mehrheitsanteile an der IN tIME Express Logistik GmbH („IN tIME“) an die Super Group Limited („Super Group“). Das Management bleibt am Unternehmen beteiligt.

IN tIME mit Hauptsitz in Hannover ist einer der führenden Anbieter von europaweiten Direkt- und Expresstransporten. Super Group ist ein international tätiges südafrikanisches Logistikunternehmen und bietet Dienstleistungen für das gesamte Lieferkettenmanagement.

„Seit unserem Einstieg bei IN tIME haben wir in das Wachstum des Unternehmens investiert, unter anderem durch die Stärkung der organischen Strukturen der Gesellschaft, den Ausbau der dezentralen Filialstrukturen und durch den Zukauf der LTE Transport GmbH. Durch den Einstieg in das Express-Luftfrachtgeschäft, die Ausweitung des Kleinkundenbereichs und den Aufbau einer Internetplattform konnten wir die gute Positionierung von IN tIME am Markt weiter stärken und das Angebot verbreitern. Wir wünschen den Geschäftsführern Torsten Prelle und Gerd Röttger, ihrem Führungsteam und den Mitarbeiter weiterhin viel Erfolg“, erklärt Equistone-Geschäftsführer Michael H. Bork.

Equistone hatte die Mehrheit an IN tIME im Rahmen eines Secondary-Buy-outs im September 2011 übernommen. Seitdem hat sich der Jahresumsatz von IN tIME von 105 Millionen Euro (2010) mit rund 400 Mitarbeitern auf 140 Millionen (2014) mit rund 550 Mitarbeiter erhöht. Zuletzt konnte IN tIME deutliche Zugewinne  beim internetbasierten Vertrieb, im Sonderfrachtmarkt und im Kleinkundenbereich  erzielen. Zudem konnte die Gesellschaft durch die Erfüllung der Good-Distribution-Practice-Richtlinie der EU neue Geschäftsbereiche im Pharmabereich erschließen. „Equistone hat uns nachhaltige Impulse für unser Wachstum gegeben und bei den Weichenstellungen für unsere Zukunft geholfen“, berichtet Torsten Prelle, Geschäftsführer von IN tIME. „Mit der Hilfe von Equistone haben wir uns breiter aufgestellt, nicht zuletzt durch den Ausbau der Filialstrukturen und der Subunternehmerbasis. Ich möchte mich, auch im Namen unseres gesamten Teams, für die erfolgreiche Zusammenarbeit bei den Mitarbeitern von Equistone bedanken“, fügt Gerd Röttger, Geschäftsführer von IN tIME, zu.

Für die Transaktion waren seitens Equistone Michael H. Bork, Oskar Schilcher und Alexis Milkovic verantwortlich. Equistone wurde bei der Transaktion von Lincoln (M&A), P+P (Legal), KPMG (Financial & Tax) und PWC (Commercial Vendor Due Diligence) beraten. Die Transaktion soll im Herbst unter anderem nach devisenrechtlicher Genehmigung der Zentralbank Südafrikas vollzogen werden.

Quelle: IN tIME

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*