Newsticker

Swissport und Flughafen Graz planen Joint Venture

Flughafen Graz Foto: Pixelmaker/Flughafen Graz

Swissport International, eigenen Angaben zufolge weltweit größter Anbieter für Bodenabfertigungs- und Luftfrachtdienstleistungen in der Luftfahrtindustrie, und die Flughafen Graz Betriebs GmbH, haben eine Absichtserklärung für die Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet, das Luftfrachtdienstleistungen am Flughafen Graz anbieten wird. Das Joint-Venture-Unternehmen Swissport Cargo Services Graz soll seinen Betrieb Anfang 2016 aufnehmen.

Wie die Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgeben, soll Swissport Cargo Services Graz in Österreich am Flughafen Graz künftig eine umfangreiche Palette an Cargo-Dienstleistungen anbieten. Das neu gegründete Joint Venture werde für seine Kunden – Fluglinien und Güterspeditionen – geschätzte 10.000 Tonnen Luftfracht jährlich abfertigen. Die Kunden am Flughafen Graz sollen von den verbesserten Qualitätsstandards gepaart mit dem lokalen Know-how und etablierten Infrastrukturen profitieren. Die operationale Organisation wird unverändert beibehalten.
Ein entscheidender Vorteil des neuen Joint Venture-Unternehmen Swissport Cargo Services Graz für seine Airline-Kunden und Transportunternehmen sei der Standort auf dem Flughafengelände, der direkten Zugang und somit das Abfertigen von Luftfracht ermögliche. „In den vergangenen Monaten haben wir mit der Swissport International AG intensive Gespräche geführt, um die Zukunft des Frachtbereichs am Flughafen Graz auf ein noch besseres Fundament zu stellen“ erklären Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender Holding Graz und Gerhard Widmann, Geschäftsführer Flughafen Graz. „Das avisierte Ziel war eine enge Zusammenarbeit, die zu einem Ausbau der Frachtaktivitäten, einer Erweiterung des Dienstleistungsangebots sowie eine Verbesserung der Servicequalität, führen sollte, wovon nicht nur der Flughafen Graz, sondern vor allem auch die steirische Wirtschaft profitieren würde. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Ziel in Form eines Joint Venture-Unternehmens gemeinsam mit dem weltgrößten Anbieter im Bereich Luftfracht-Dienstleistungen erreicht haben.“

Quelle: Swissport/Flughafen Graz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*