Newsticker

DIN treibt gemeinsamen Standard für Paketboxen in Deutschland voran

DIN hat das Thema Paketboxen aufgenommen und eine Expertenrunde mit 30 Teilnehmern aus der Transport- und Logistikbranche gegründet. Gemeinsames Ziel ist die Schaffung einheitlicher Standards für Paketboxen in Deutschland auf Basis der bereits bestehenden Lösungen, die unternehmensübergreifend von allen Kurier-Express-Paket-Dienstleistern (KEP) genutzt werden können.

Unter der Projektleitung von DIN trafen sich Vertreter und Mitglieder der deutschen Logistikverbände, KEP-Dienstleister, Regulierungsbehörde, Verbraucherrat, Start-ups, Forschungseinrichtungen sowie Hersteller von Paketboxen nun erstmals in Berlin. Gemeinsam wurden bereits erste Möglichkeiten zur Formulierung von Standards bzw. Normen diskutiert, unter Berücksichtigung der Verbraucherinteressen.

Das nächste Treffen der branchenübergreifenden Expertenrunde plant DIN für Oktober 2015.

Über DIN:
DIN ist der privatwirtschaftlich organisierte Dienstleister für Normung und Standardisierung. Rund 30.000 Experten aus Wirtschaft und Forschung, von Verbraucherseite und der öffentlichen Hand bringen ihr Fachwissen in den Normungsprozess ein, den DIN als Projektmanager steuert. Die Ergebnisse sind marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel fördern und der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und Umwelt sowie der Sicherheit und Verständigung dienen. DIN unterstützt die Marktfähigkeit von innovativen Lösungen durch Standardisierung – sei es in Themenfeldern wie Industrie 4.0 oder Smart Cities oder im Rahmen von Forschungsprojekten.

Quelle: DIN

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*