Newsticker

GLS Germany führt mobilen Paketschein ein

Paketversand vom Smartphone aus: GLS Germany ermöglicht mit einer neuen Funktion in der GLS Mobile App die digitale Paketschein-Erstellung von überall.

QR-Code statt Ausdruck – Nutzer der Mobile App von GLS (für iOS und Android erhältlich) können ihren Paketschein jetzt online auf dem Smartphone anlegen, daraus einen QR-Code erstellen und diesen speichern. Bei der Abgabe des Paketes in einem beliebigen GLS PaketShop in Deutschland scannt der PaketShop-Mitarbeiter diesen Code ein und druckt den Paketschein aus – selbstklebend und wasserfest. Stellt der Kunde fest, dass die Adresse nicht korrekt ist oder ein anderer Empfänger gewünscht ist, lassen sich die Daten vor dem Ausdruck noch beliebig ändern.

IT-Ausstattung macht’s möglich
„Mit dem Mobilen GLS-Paketschein bieten wir sporadischen Versendern eine bequeme, orts- und druckerunabhängige Versandvorbereitung“, sagt Christian Herrlich, Managing Director GLS IT. „Zudem werden die Adressdaten fehlerfrei, maschinenlesbar und sicher auf den Paketschein übertragen.“

Die technischen Voraussetzungen für dieses Angebot hat GLS Anfang des Jahres mit der flächendeckenden Einführung von moderner und flexibler IT-Ausstattung in den PaketShops geschaffen. Sie besteht aus einem Android-Smartphone mit einer speziellen PaketShop-App und einem Bluetooth-Drucker.

Quelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*