Newsticker

Kukla: Direkte Shortsea-Hafenanbindung für München

Kukla: Port Munich

Die Münchner Spedition Robert Kukla hat unter dem Namen „Port Munich“ eine Lösung für zuverlässige und kostengünstige Containerverkehre ab Süddeutschland konzipiert. Ab München werden via Hamburg, Lübeck oder Rotterdam durchgängige multimodale Transporte bis Großbritannien, Irland und Skandinavien angeboten. Der Transport zu den Seehäfen läuft ab Umschlagbahnhof München-Riem bis Rotterdam beziehungsweise Hamburg ausschließlich per Bahn. Lediglich für Ziele in Skandinavien werden die Container zwischen Hamburg und Lübeck mit dem Lkw bewegt.

Mit „Port Munich“ bietet Kukla erneut attraktive Alternativen zum Straßentransport. Deren Störanfälligkeit hinsichtlich Staus und Streiks war zuletzt durch die tagelangen Verzögerungen im Hafen von Calais deutlich geworden. Neben der hohen Zuverlässigkeit sprechen auch die deutlichen Kostenvorteile sowie die nachweisbaren CO2-Einsparungen für das neue Konzept.

Für die Umsetzung kooperiert Kukla als einer der Marktführer im Bereich multimodaler Transporte und Short Sea Shipping mit allen führenden Shortsea-Carrieren. Den Nachlauf organisiert die Münchner Spedition zum Teil über eigene Niederlassungen vor Ort oder durch Agenten.

Die kurzfristige Gestellung der Container aus dem Münchner Depot führen zu einer hohen Versorgungs- und Planungs-Sicherheit. Mit der neuen Lösung können ganzjährig zu saisonunabhängigen stabilen Preisen große Transportmengen bewegt werden. Mit Hilfe der regelmäßigen und extrem zuverlässigen intermodalen Verkehre können Verlader nicht zuletzt auch ihre Lagerbestände sowie das Aufkommen an der eigenen Rampe steuern und optimieren. „Durch das Sicherstellen der Verfügbarkeit leerer Container im Hinterland können wir Shortsea-Verbindungen jetzt endlich auch an unserem Heimatstandort anbieten“, betont Kukla-Geschäftsführer Knut Sander.

Zu den per Short Sea Shipping angelaufenen Zielhäfen gehören neben Dublin, Belfast Waterford und Cork auch Grangemouth, Blyth, Immingham, Felixtowe, Ipswitch und Tilbury. In Skandinavien werden Sundsvall, Stockholm, Sodertälje, Malmö, Helsingborg, Göteborg, Fredrikstad, Oslo, Larvik, Kristiansand, Arhus, Rauma, Turku, Helsinki, Kotka und Hamina bedient.

Die Robert Kukla GmbH Internationale Spedition mit Sitz in München ist spezialisiert auf Multimodal-Verkehre, Tank-Verkehre, Lkw-Verkehre in West- und Osteuropa und verfügt über große Erfahrung in der Lager-Logistik. Das Unternehmen existiert seit 1941, arbeitet weltweit mit einem dichten Netz von leistungsstarken Kooperationspartnern und beschäftigt rund 110 Mitarbeiter.

Quelle: Robert Kukla, Bildquelle: KfdM

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*