Newsticker

Hennig Fahrzeugteile rollt Lagerführungssystem weiter aus

Ehrhardt + Partner Hennig Foto: Ehrhardt + Partner

Der Autoersatzteilhändler Hennig Fahrzeugteile rollt das Lagerführungssystem LFS von Ehrhardt + Partner für kleinteilige Bestellungen und Just-in-Time-Aufträge nun auch auf die Standorte Darmstadt und Frechen aus. Das gibt Ehrhardt + Partner in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt.

Nachdem das System bereits seit drei Jahren im Hennig-Zentrallager in Essen eingesetzt wird, erfolgt nun der weitere Rollout. Weil Ehrhardt + Partner die Hennig-Mitarbeiter bereits beim ersten Projekt nach dem Train-the-trainer-Konzept geschult hat, konnten diese die Software jetzt nahezu eigenständig in Betrieb nehmen. Die Ergebnisse: strukturierte Logistikprozesse, maximale Bestandstransparenz und eine deutliche Qualitätssteigerung in der Kundenbelieferung.

Von der kleinen Glühbirne bis hin zur großen Windschutzscheibe: Das Artikelspektrum des Großhändlers Hennig Fahrzeugteile GmbH ist riesig. An den über 20 deutschlandweiten Standorten gehen insgesamt bis zu 36.000 Kundenanfragen pro Stunde ein – bei rund 1,5 Millionen verschiedenen Teilen ein großes Pensum für den Autoersatzteilhändler. Hinzu kommt, dass die Bestellungen der Kunden – sprich Händler und Werkstätten – meist sehr kleinteilig sind und just-in-time erfolgen müssen. LFS beschleunige nicht nur die internen Abläufe, sondern stimme diese auch intelligent aufeinander ab. Das heißt: Die Versorgung der deutschlandweiten Großhandelspartner werde optimal gesteuert. Teilweise werden Kunden sogar mehrmals täglich beliefert. LFS gewährleiste darüber hinaus eine transparente Bestandsverwaltung, was gerade bei dem breiten Artikelspektrum ein echter Mehrwert für Hennig Fahrzeugteile sei. Im Zentrallager in Essen führt LFS die Mitarbeiter auftrags- und wegeoptimiert durch das Lager. Kommissioniert wird mit Pick-by-Voice. Nach dem Multi-Order-Picking-Prinzip lassen sich bis zu acht Bestellungen zeitgleich zusammenstellen. Durch die kürzeren Bearbeitungszeiten ist Hennig Fahrzeugteile in der Lage, mehr Aufträge bei gleichem Ressourceneinsatz zu bewältigen.

Quelle: Ehrhardt + Partner

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*