Newsticker

e-LLIS BV setzt auf Staedtler-Logistik TenderingPortal

Bild: e-LLIS

Der holländische Fourth Party Logistics Provider e-LLIS BV setzt künftig das TenderingPortal von Städtler-Logistik ein, um seine umfangreichen Ausschreibungen für weltweite Seefrachtverbindungen effizienter abwickeln zu können.

Als Vermittler von Logistikdienstleistungen nutzt das Unternehmen aus Maastricht Optimierungspotenziale in Logistiknetzen und Supply Chains, um seinen Kunden Kostenvorteile zu erarbeiten. Hierfür ist bei e-LLIS bereits seit Jahren SCALA im Einsatz, die Städtler-Software zur Frachtkostensimulation und Frachtkostenanalyse. Über das TenderingPortal als Webinterface zu SCALA will e-LLIS jetzt die Ausschreibungsprozesse und die Effizienz seiner Kommunikation mit Redereien und anderen Carriern weiter verbessern.

Die strategische Transportausschreibungsplattform TenderingPortal ist nach SCALA und dem Transportmanagementsystem LP/2 mit Webpublishing und LP-Online bereits die fünfte Softwarelösung von Städtler-Logistik, die bei e-LLIS zum Einsatz kommt. Als Webinterface erleichtert TenderingPortal dem ausschreibenden Unternehmen und den hierzu eingeladenen Carriern den Angebots- und Vergabeprozess. Das System führt automatisch Plausibilitäts- und Vollständigkeitsprüfungen durch. So gibt es dem Dienstleister Rückmeldung, wenn der von ihm eingereichte Tarif unstimmig ist oder das Angebot Lücken aufweist. e-LLIS spart sich viel Kommunikationsaufwand und hat zugleich die Gewissheit, dass die Angebote einem einheitlichen Format folgen, vollständig und unmittelbar vergleichbar sind. Die Auswahl der Dienstleister erfolgt wie bisher auf Basis der Frachtkostensimulation in SCALA.

Quelle: Städtler-Logistik

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*