Newsticker

Glossybox setzt jetzt auf Hermes

Hermes

Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) wird für das Berliner Unternehmen Glossybox tätig. Für den weltweit führenden Anbieter von Beauty-Boxen organisiert Hermes ab sofort den Paketversand innerhalb Deutschlands.

In zwei bundesweiten Testläufen hatte sich Glossybox zuvor von der Versandqualität überzeugt. Dabei konnte Hermes vor allem mit einer hohen Erstzustellquote punkten. Durch den Wechsel profitieren Glossybox-Kunden zudem von bis zu vier Zustellversuchen und weiteren kostenfreien Inklusivservices. „Knapp 97 Prozent aller Sendungen, die wir innerhalb Deutschlands transportieren, liefern wir beim ersten Zustellversuch aus. Das ist nicht nur ein sehr gutes Ergebnis, das ist branchenführend. Umso mehr freut es mich, dass wir nun auch Glossybox von dieser Zustellqualität überzeugen konnten“, sagt Thomas Horst, Geschäftsführer Sales der Hermes Logistik Gruppe Deutschland. Mit Ausnahme der Zustellung an Packstationen übernimmt Hermes in Deutschland die gesamte Distribution von Glossybox-Sendungen an Endkunden.

Mehr Zustellversuche, gut erreichbares PaketShop-Netz
Glossybox wurde 2011 in Berlin gegründet und hat seitdem über 8.000.000 Boxen weltweit ausgeliefert. Das Unternehmen ist in zehn Ländern aktiv, unter anderem in Frankreich, USA und Großbritannien. Anfang des Jahres hat Glossybox seine Profitabilität bekannt gegeben.

Kunden von Glossybox profitieren durch den Wechsel zu Hermes von umfangreichen Serviceleistungen. So werden künftig für jede Sendung bis zu vier Zustellversuche an der Haustür durchgeführt – wann die Sendung kommt, verraten die Hermes Paketankündigung sowie die Sendungsverfolgung in Echtzeit. Zudem stehen deutschlandweit über 14.000 Hermes PaketShops zur Verfügung, von denen immer mehr auch in den späten Abendstunden sowie an Wochenenden geöffnet sind. Das kommt vor allem Berufstätigen entgegen. Kunden, die in Großstädten leben und kein Auto besitzen, dürfen sich zudem über besonders kurze Fußwege freuen. Durchschnittlich nur 600 Meter ist in Großstädten der nächste Hermes PaketShop entfernt. In Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München sind die Wege teilweise sogar noch deutlich kürzer. So können Sendungen auch zu Fuß oder per Fahrrad ganz bequem abgeholt oder verschickt werden.

Quelle: Hermes

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*