Newsticker

BME-Innovationspreis 2015: Jury nominiert drei Unternehmen für die Finalrunde

BME: Logo

Mit dem „BME-Innovationspreis“ zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) erfolgreiches, innovatives Einkaufs- und Logistikmanagement aus. Der Preis wird seit 1986 jährlich vergeben. Jetzt stehen die drei Finalisten fest.

Viele Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung haben ihre innovativen Beschaffungskonzepte beim BME für den „BME-Innovationspreis“ eingereicht. Aus dem Kreis der Bewerbungen hat die Jury die besten drei Konzepte für die Finalrunde nominiert. Diese drei Unternehmen präsentierten am 16. September 2015 vor der Jury ihre Konzepte ausführlicher.

Die drei Nominierten und ihre innovativen Beschaffungskonzepte sind:

Airbus Group, München: „Airbus Group Procurement – Governance & Strategy“
Grohe AG, Düsseldorf: „Individuelle Lösungen für hochkomplexe Einkaufs- und Logistikprozesse“
Stabilus GmbH, Koblenz: „Next Level Procurement“

Die Konzepte der teilnehmenden Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen müssen sich als nachweislich erfolgreich für das Unternehmen und nützlich für Marktpartner ausgewirkt haben. Kriterien der Jury sind neben anderen „Change Management“, „Effizienzsteigerung“ und „Innovationsgrad“.

Der Gewinner wird auf dem 50. BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin (11. bis 13. November 2015) im Hotel Intercontinental vorgestellt. Ein Geschäftsleitungsvertreter des Siegerunternehmens ist Gast des BME-Pressegesprächs am 12. November 2015. Preisträger im Jahr 2014 war die R+V Versicherung aus Wiesbaden.

Quelle + Bildquelle: BME

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*