Newsticker

DSLV-Präsident Mathias Krage im Amt bestätigt

Der Kapitän bleibt an Bord: Mit einstimmiger Mehrheit ist Mathias Krage (Krage Speditionsgesellschaft mbH) auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Speditions- und Logistikverbands e. V. (DSLV) am 18. September in Düsseldorf in seinem Amt als Verbandspräsident bestätigt worden. Mit Günter Haberland, Geschäftsführer der M. Zietzschmann GmbH & Co. KG in Neuss, gibt es ein neues Gesicht im fünfköpfigen Präsidium.

Nach seiner bereits zweiten Wiederwahl an die Spitze des Dachverbands der deutschen Speditionsbranche kündigte der 58-jährige Krage an, die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortzusetzen. Als Schwerpunkte nannte er den Einsatz des DSLV für die Stärkung des Logistikstandorts Deutschland, die Verbesserung der europäischen Verkehrsinfrastruktur sowie den Kampf gegen den Fachkräftemangel sowie die Nachwuchsförderung. Außerdem stünden auf seiner Agenda die praxisgerechte Ausgestaltung des Mindestlohngesetzes, welche die Stellung des Spediteurs als Organisator internationaler Lieferketten berücksichtige, sowie reformierte Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp), die in bewährter Weise die Geschäftsabwicklung mit Spediteurkunden erleichtern.

Gleichfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden DSLV-Vizepräsident Willem van der Schalk (a. hartrodt Deutschland (GmbH & Co) KG) sowie die Präsidiumsmitglieder Dr. Johannes Offergeld (Adam Offergeld Spedition GmbH & Co. KG) und Dr. Hansjörg Rodi (Schenker Deutschland AG).

Für Dr. Michael Kubenz (Kube & Kubenz Internationale Speditions- und Logistikgesellschaft mbH & Co. KG), der nicht mehr kandidierte, bestimmte die Mitgliederversammlung Günter Haberland als Nachfolger im Präsidium. Haberland ist in seiner Funktion als Vorsitzender des DSLV-Fachausschusses Binnenschifffahrtspedition und -hafenwirtschaft bereits seit mehreren Jahren Mitglied des Gesamtvorstands im DSLV. Mit der Wahl von Haberland rückt seit längerem wieder ein Binnenschifffahrtsfachmann in das höchste Verbandsgremium. Der Unternehmer Haberland gilt zudem als ausgemachter Kenner öffentlicher Verwaltungsstrukturen.

Kubenz wurde in Anerkennung seiner großen Verdienste für den Verband die Ehrenpräsidentschaft des DSLV verliehen. Der Hamburger hatte maßgeblich die Fusion zwischen den DSLV-Vorgängerorganisationen BSL und VKS gelenkt. Von 2006 bis 2009 war er Präsident des DSLV, von 2003 bis 2006 und von 2009 bis 2012 wirkte er als Vizepräsident. Kubenz bleibt Mitglied im Gesamtvorstand des DSLV.

Für ihr langjähriges verbandliches Engagement wurden darüber hinaus die Mitglieder des DSLV-Gesamtvorstands Olaf Bienek (Goldene Ehrennadel des DSLV), Dr. Wolfgang Kentner und Armin Rein (jeweils die Silberne Ehrennadel des DSLV) geehrt. Olaf Bienek (Kunzendorf Spedition GmbH) ist seit 2000 Vorsitzender des Verband Verkehr und Logistik Berlin und Brandenburg e. V. (VVL). Armin Rein (Nikolaus Rein GmbH) ist seit 2007 Vorsitzender der Fachvereinigung Spedition und Logistik im Landesverband Verkehrsgewerbe Saarland (LVS) e. V. Dr. Wolfgang Kentner (Wilhelm Kentner Kraftwagen-Spedition GmbH & Co. KG) verlässt den Gesamtvorstand aus Altersgründen. Er hat sich ebenfalls für die Fusion von BSL und VSK stark gemacht.

Quelle: DSLV

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*