Newsticker

United Biscuits erneuert Drei-Jahres-Vertrag mit Chep in Europa

Chep

Chep, der weltweit führende Anbieter für Pooling von Paletten und Behältern, gab am Montag einen wichtigen Geschäftsabschluss bekannt: Der führende internationale Gebäckhersteller United Biscuits (UB) hat erneut einen Drei-Jahres-Vertrag über die Nutzung des Paletten-Pooling-Service von Chep unterzeichnet. Jährlich werden über drei Millionen Paletten mit diesem Service bewegt.

United Biscuits ist seit Generationen im Backgewerbe etabliert und verwendet Familienrezepte, die teilweise seit dem 19. Jahrhundert weitergereicht werden. Das Unternehmen betreibt weltweit 16 Produktionsstätten, von denen sich sieben in Großbritannien befinden. Mit mehr als 7000 Angestellten in drei Unternehmensdivisionen vertreibt United Biscuits seine Markenprodukte in über 130 Ländern.

Chep beliefert United Biscuits bereits seit den 1970er Jahren mit Paletten. Dank seines Pooling-Systems für Paletten und seines flexiblen Serviceangebotes ist Chep der Hauptlieferant des Unternehmens. Rob Wright, Leiter der Distribution bei United Biscuits, sagt: „Aufgrund unserer erfolgreichen Partnerschaft mit Chep konnten wir den Bedarf unserer Kunden jederzeit optimal bedienen. Chep ist ein Unternehmen mit breitem Netzwerk in Europa und entspricht unserer Logistikstrategie und unseren Wachstumsplänen. Chep liefert Paletten in der von uns benötigten Qualität und Anzahl genau dann, wenn wir sie benötigen.“

Das nachhaltige Geschäftsmodell von Chep war zudem ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung, die Partnerschaft zu verlängern. Chep bietet ein umweltfreundliches Geschäftsmodell: Paletten werden fortlaufend repariert und wiederverwendet. United Biscuits baut darauf, mit der Hilfe von Chep die eigenen Ziele zur CO2-Reduzierung zu erreichen.

Jorge Montano, Chep Vice President Europe, Key Account, sagt: „Was United Biscuits für die Nachhaltigkeit bereits erreicht und weiter zum Ziel hat, ist vorbildlich und ähnelt unseren eigenen Zielen. Wir sind stolz darauf, eine Rolle in ihrem Nachhaltigkeitsprogramm zu spielen und möchten weiterhin im Rahmen unseres klimaneutralen Palettenprogramms mit United Biscuits zusammenarbeiten. Ihre Umweltemissionen werden dabei durch den Kauf von CO2-Emissionsrechten noch weiter reduziert, mit denen Projekte zur Emissionsreduzierung auf der ganzen Welt finanziert werden.“

Quelle: Chep

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*