Newsticker

Hoyer platziert Schuldscheindarlehen über 85 Millionen Euro

Hoyer: Tankcontainer

Das Hamburger Logistikunternehmen Hoyer platziert erfolgreich gemeinsam mit der Landesbank Baden-Württemberg und der Unicredit Bank AG ein Schuldscheindarlehen mit einem Volumen von 85 Millionen Euro.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Gesamtemission von ursprünglich 50 Millionen Euro auf 85 Millionen Euro erhöht. Die bei über 50 Banken und Sparkassen platzierte Emission war mehrfach überzeichnet. Neben inländischen Investoren, vor allem Privatbanken, Landesbanken und Sparkassen, sind viele internationale Geschäftsbanken an der Transaktion beteiligt. Das Schuldscheindarlehen wurde in Tranchen mit Laufzeiten von fünf und sieben Jahren begeben. Die einzelnen Tranchen sind jeweils anteilig mit einer variablen und fixen Verzinsung versehen. Aufgrund des sehr großen Interesses an der Transaktion konnte das Orderbuch bereits frühzeitig geschlossen werden. Die Verzinsung wurde am unteren Ende der Vermarktungsspanne festgelegt.

Gerd Peters, Chief Financial Officer der Hoyer-Gruppe, führt aus: „Die finanziellen Mittel aus dieser sehr erfolgreichen Transaktion setzt Hoyer zur Finanzierung von in 2015 fälligen Darlehen in Höhe von 47,5 Millionen Euro ein. Der verbleibende Betrag des Schuldscheindarlehens steht dem Unternehmen zur Finanzierung des ambitionierten Investitionsprogramms in 2015 und 2016 zur Verfügung. Das von einem breiten und stabilen Investorenkreis bereitgestellte Schuldscheindarlehen stärkt unsere langfristige Fremdfinanzierung zu sehr attraktiven Finanzierungskonditionen.“

Quelle + Bildquelle: Hoyer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*