Newsticker

Imperial bestellt zwei neue Gastanker

Imperial Logistics International: Vertragsunterzeichnung

Imperial Logistics International hat bei der niederländischen Veka Group in Werkendam zwei neue kanalgängige Gastanker für den Transport unter anderem von Liquified Petroleum Gas (LPG) und weiteren unter Druck verflüssigten gasförmigen Produkten bestellt. Die entsprechenden Bauverträge wurden am 13. Oktober 2015 in der Firmenzentrale von Imperial Logistics International in Duisburg unterzeichnet.

Anke Bestmann, Geschäftsführerin der Imperial Gas Barging GmbH: „Die beiden neuen Einheiten setzen in Bezug auf Energieeffizienz und Tragfähigkeit neue Maßstäbe. Im Betrieb werden die neuen Gastanker deutlich weniger Kraftstoff verbrauchen als ihre Vorgänger.“

Peter Versluis, Eigentümer der Veka Group, ergänzt: „Als spezialisierter Schiffbauer mit langjähriger Erfahrung können wir die technischen Anforderungen unseres Kunden in puncto Sicherheit und Wirtschaftlichkeit verlässlich erfüllen.“

Der Ablieferungstermin ist für die zweite Jahreshälfte 2016 geplant. Beide neuen Einheiten ersetzen zwei ältere Gastanker aus der Flotte, die außer Dienst gestellt werden. Die neuen Gastanker werden in der Imperial Gas Barging GmbH eingesetzt. Derzeit werden dort 17 Gastanker bereedert.

Die neuen Gastanker werden mit einem innovativen Ruderpropellerantrieb ausgerüstet. Im Vergleich zu älteren Antriebssystemen benötigt diese Doppelmotorisierung weniger Kraftstoff und weniger Wartung. Betriebsdaten der Hauptmaschinen wie Brennstoffverbrauch, Position, Geschwindigkeit, Abgastemperatur, Last und Drehzahl werden online in die Steuerungszentrale der Reederei übertragen. Der Schiffsrumpf wird mit einem erhöhten Anfahrschutz verstärkt, einer sogenannten Scheldehaut.

Quelle + Bildquelle: Imperial

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*