Newsticker

LGI schließt Logistik-Vertrag mit Schneider Druckluft

LGI: Gebäude mit Logo

Die LGI Logistics Group International GmbH übernimmt von Januar 2016 an die gesamte Logistik für den Hersteller für Kompressoren Schneider Druckluft. Am 16. Oktober unterzeichneten die Geschäftsbereichsleiterin der LGI, Dorothea Küttner, und der Geschäftsführer von Schneider Druckluft, Fabian Klopfer, den  Vertrag. Demnach übernimmt die LGI im neuen Jahr die Montage- und Distributionslogistik für das 120 Mitarbeiter zählende Unternehmen aus Reutlingen.

„Wir freuen uns, dass Schneider Druckluft sich für die LGI als Logistikpartner entschieden hat“, sagte Dorothea Küttner. „Als Leistungsführer im Bereich der Drucklufttechnik, sind wir sicher, mit der LGI einen Logistikpartner auf Augenhöhe gefunden zu haben“, sagte Fabian Kopfer.

Im Januar des kommenden Jahres wird die LGI die Logistik auf rund 5000 Quadratmeter Fläche in Reutlingen in Betrieb nehmen. Dort werden die Teile für Montage und Fertigerzeugnisse gelagert und an die Montage und den Fachhandel ausgeliefert. Rund 80 LKW-Ladungen werden dann von Wendlingen in die Kreisstadt umgelagert. Bislang hatte die Festool GmbH, eine Schwesterfirma der Schneider Druckluft, die Logistik für den Kompressorenhersteller betrieben.

Wegen des steigenden Kapazitätsbedarfs der Firma Festool fiel die Entscheidung für Schneider Druckluft, die Logistik an die LGI auszulagern. Die Firmen Schneider Druckluft und Festool gehören der TTS Tooltechnic Systems-Gruppe an. Schneider Druckluft ist nach eigenen Angaben das deutschlandweit führende Unternehmen im Fachhandel von Kompressoren und Druckluftwerkzeugen.

Quelle + Bildquelle: LGI Logistics Group International GmbH

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*