Newsticker

Partnerschaft gegen Fahrermangel: TKS Ludwig kooperiert mit Akademie Logistik Transport & Beruf

TKS Ludwig: Partnerschaft gegen Fahrermangel

Um dem branchenweit bestehenden Fahrermangel gezielt entgegenzuwirken, setzt das Hamburger Transportunternehmen TKS Ludwig auf eine Kooperation mit der Akademie Logistik Transport & Beruf, kurz ALT:B. Durch die Partnerschaft mit einer Akademie und der dazugehörigen renommierten Hamburger Fahrschule Wenk erhalten angehende Berufskraftfahrer bereits während der Ausbildung die Möglichkeit, den Spezialisten für Wechselbrückenverkehre, Stückgut- und Pakettransporte kennenzulernen. TKS Ludwig will mit Hilfe der Kooperation sein künftiges Fahrpersonal rekrutieren und langfristig an das Familienunternehmen binden.

Bei der Kooperation steht sowohl die berufliche Perspektive als auch die praxisnahe Ausbildung des Fahrernachwuchses im Vordergrund. Während der viermonatigen Ausbildung in der ALT:B, können Interessierte ein Berufspraktikum bei TKS Ludwig absolvieren. In dem vier bis sechs Wochen dauernden Praktikum erhalten die Berufsanfänger den Einblick in die Praxis und ihr späteres Berufsumfeld. Eine intensive Betreuung der Fahrschüler durch die Lehrer der Fahrschule und die Mitarbeiter des Transportunternehmens sichert die hohe Qualität der Ausbildung.

Sandra Ludwig, Geschäftsführerin TKS Ludwig, ist glücklich mit der Akademie Logistik Transport & Beruf einen starken Partner für die Kooperation gewonnen zu haben und so das Thema Nachwuchsförderung gezielt ausbauen zu können. Durch die Zusammenarbeit hofft sie, angehende Lkw-Fahrer für ihr Unternehmen zu begeistern und den Personalbedarf langfristig decken zu können.

Mit dem gemeinsamen Angebot einer besonders qualifizierten und praxisnahen Ausbildung am Standort Hamburg setzen beide Unternehmen einen Meilenstein zur Bewältigung des künftigen Fahrermangels.

Quelle + Bildquelle: TKS Ludwig

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*