Newsticker

Compass Logistics übernimmt südafrikanische Hanse Freight

CLI_Michael_Müller Foto: Compass Logistics

Die Compass Logistics International AG (CLI), Hamburg, hat rückwirkend zum 1. September 2015 das südafrikanische Transportunternehmen Hanse Freight, Johannesburg, erworben. Wie aus einer aktuellen Pressemitteilung hervorgeht, erweitert die Unternehmensgruppe, zu der unter anderem der Bremer Logistiker Kieserling gehört, damit ihr weltweites Transport- und Logistiknetz um einen regionalen Player in einer der wirtschaftlich bedeutendsten Regionen des afrikanischen Kontinents.

Das südafrikanische Unternehmen, 1985 unter dem Namen TAT (Trans Africa Transport) von der Hamburger Spedition Bertling gegründet und später von dessen Country Manager Ulrich Kluxen übernommen, firmiert seit 1998 unter Hanse Freight. Zu den Geschäftsfeldern zählen logistische Dienstleistungen für Kunden aus dem Maschinenbau, der Lebensmittelbranche und Agrarwirtschaft. Das Leistungsspektrum umfasst die Lagerung und landesweite Distribution, Projektspedition, Kontraktlogistik und das Trucking von Waren von Eingangshäfen im südlichen Afrika zu Empfängern in Süd-, Ost und Zentralafrika. Unter den Kunden von Hanse Freight finden sich internationale Industriekonzerne, Maschinenbauer, Bergbauunternehmen, Papier- und Verpackungshersteller und einer der führenden Zuckerproduzenten der Welt.

„Mit Hanse Freight öffnet sich für uns die Tür in einen viel versprechenden Markt“, kommentiert CLI-Vorstand Michael Müller (Foto) den Kauf des Unternehmens, das aktuell 42 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem Einstieg in den südafrikanischen Markt soll sich der Hanse Freight-Umsatz von derzeit rund sieben Millionen Euro in den kommen zwei Jahren mindestens verdreifachen, so das erklärte Ziel des CEO. Hanse Freight wird auch in Zukunft von dem bisherigen Geschäftsführer, Ulrich Kluxen, weitergeführt und mit Geschäften unter der CLI-Flagge erweitert. Die Compass Logistics International AG ist eine internationale Logistikgruppe, die 2013 von Michael Müller und Abdul Sameer Mohamed in Hamburg gegründet wurde. Zu CLI zählen Spezialunternehmen für Kontraktlogistik, Transport- und Distribution, Luft- und Seefracht, Gefahrguttransporte und Projektspedition. Die Unternehmensgruppe ist mit 1.500 Mitarbeitern an 44 Standorten in 21 Ländern präsent.

Quelle: Compass Logistics

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*