Newsticker

Gefco übernimmt IJS Global zur Ausweitung der internationalen Luft- und Seefrachtdienste

Gefco: Logo

Die Gefco-Gruppe hat eine Vereinbarung mit dem Private-Equity-Fonds Nimbus zur Übernahme des niederländischen Luft- und Seefrachtunternehmens IJS Global unterzeichnet. Die Aktivitäten von Gefco und IJS Global ergänzen einander hinsichtlich Kompetenzen, geografischer Netzwerke und Kundenportfolios, so dass mit der Wertschaffung für alle Beteiligten – Kunden, Partner, Zulieferer und Mitarbeiter – zu rechnen ist.

Die Übernahme erfolgt im Einklang mit den jeweiligen Wachstumsstrategien von Gefco und IJS Global und wird die neue Unternehmung als bevorzugten Partner internationaler Unternehmen positionieren, die auf Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit ausgerichtet sind. Sie führt zu einem breiteren Angebot von globalen Logistikdiensten mit speziellem Fokus auf der Optimierung komplexer Lieferketten.

IJS Global besteht seit 2004 und ist ein Spediteur mit Schwerpunkt in der Luft- und Seefracht. Der Geschäftssitz befindet sich in Amsterdam (Niederlande). Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 500 Mitarbeiter und generierte im Jahr 2014 Umsatzerlöse in Höhe von 160 Millionen Euro. Mit einer Präsenz in 16 Ländern und Kompetenzzentren in Großbritannien, den Niederlanden, Australien, China und Südostasien sowie in den USA bietet IJS Global Kunden weltweite Serviceabdeckung.

IJS Global ist bei Kunden für die Zuverlässigkeit der angebotenen Dienstleistungen und für sehr gute Geschäftsbeziehungen bekannt. Die Aktivität erstreckt sich über diverse Geschäftssparten, darunter Pharma, humanitäre Hilfeleistung, High-Tech, Erdöl und Erdgas, Luft- und Raumfahrt sowie die Modebranche. Das Netzwerk von IJS Global passt bestens zu dem der Gefco-Gruppe, das 40 Länder umfasst.

Die Übernahme wird Gefco insbesondere in die Lage versetzen, die Präsenz in zwei vorrangigen Logistikmärkten der Welt zu erweitern: China und Südostasien einerseits und den USA andererseits. Gefco kann damit zudem das europäische Netz durch eine erhöhte Präsenz in Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland erweitern und dazu in den australischen Markt vorstoßen.

Über die geografische Abdeckung hinaus verbessert Gefco auch die Logistik- und Transportdienste durch die Aufnahme der Expertise von IJS Global im Bereich der internationalen Luft- und Seefrachtspedition. Die Kombination der Kompetenzen beider Unternehmen, die sich auf den multimodalen Transport bis zur Lagerung, Zoll- und Steuerabwicklung sowie die integrierte Steuerung zunehmend komplexer Lieferketten erstrecken, wird das Angebot von Logistiklösungen für internationale Kunden erweitern.

Außerdem erweitert der Kundenstamm von IJS Global das Kundenportfolio von Gefco und beschleunigt die Diversifizierung des Unternehmens, ohne den Fokus auf seine Kernkompetenzen in der Logistik für Industrieunternehmen zu beeinträchtigen.

Der Zusammenschluss von Gefco und IJS Global bedeutet, dass Kunden und Geschäftspartner beider Unternehmen von sofortigem Zugang zu den Handelsströmen der Hauptmärkte profitieren: Handel zwischen Südostasien und den USA, Handel innerhalb Südostasiens und Handel zwischen Europa und Südostasien. Die Gruppe hat einen AEO-Status (Authorised Economic Operator) in Europa, ist in über 150 Ländern tätig und verbindet über 350 Zielorte miteinander. Daraus entstehen neue Handelsmöglichkeiten für Geschäftspartner und Zulieferer.

Sjoerd Van Loon, CEO von IJS Global, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, künftig der GEFCO Gruppe anzugehören, einem global führenden Unternehmen im Bereich stark wertsteigernder Logistik. Die Netze beider Unternehmen ergänzen einander und werden unser Angebot in allen wichtigen Märkten der Welt erheblich ausweiten. Wir freuen uns darauf, das Wissen und den Erfahrungsschatz unserer Teams zusammenzulegen, um unser künftiges Wachstum voranzutreiben.“

Darüber hinaus ergeben sich aus der Stärkung von Logistik- und Spartenkompetenzen zusammen mit der globalen Präsenz der Gefco-Gruppe auch Chancen zum Austausch von guten Praktiken und fachlicher Weiterentwicklung für die Teams von IJS Global und GEFCO.

Da die Netzwerke, Kompetenzen und Kunden von IJS Global und Gefco einander bestens ergänzen, sollte sich die operative und kaufmännische Fusion beider Unternehmen problemlos gestalten. In beiden Firmen herrscht eine Unternehmenskultur von exzellentem Service und Zuverlässigkeit, so dass dieses Projekt innerhalb kurzer Zeit zum Erfolg geführt werden kann.

Quelle + Bildquelle: Gefco

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*