Newsticker

Prologis erwirbt 47.500 Quadratmeter in Pulheim

Prologis, Inc., weltweiter Marktführer in der Industrieimmobilien-Branche, hat in Pulheim nordwestlich von Köln ein 47.500 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Dort plant Prologis eine rund 23.700 Quadratmeter umfassende Logistikanlage zu errichten.

„Die Region Köln ist von Flächenknappheit geprägt“, sagt Alexander Heubes, Senior Vice President, Country Manager, Prologis. „Umso wichtiger ist es für uns, den Zuschlag für dieses attraktive Grundstück erhalten zu haben.“ Das Areal liegt in einem ausgewiesenen Industriegebiet. Dank der guten Lage und der exzellenten Verkehrsanbindung ist die Fläche für Logistikdienstleister, Handel und Produktion ideal geeignet für eine Ansiedlung im Ballungsraum von Köln. Pulheim liegt nur drei Kilometer von der Autobahn A1 entfernt, mit Anbindung an die Autobahnen A4 und A57, nahe der belgischen und niederländischen Grenze. Der Flughafen Köln/Bonn ist nur rund 30 Autominuten entfernt.

Mit der Akquisition des Grundstücks festigt Prologis sowohl seine Position am etablierten Logistikstandort Köln als auch allgemein auf dem nordeuropäischen Markt. In der Kölner Region besitzt Prologis 13 Immobilien mit einer Gesamtgröße von etwa 194.000 Quadratmetern. Dazu zählen die momentan im Bau befindliche AO-Immobilie in Bergheim, Distributionsanlagen in Weilerswist und Köln-Niehl sowie ein komplett vermieteter Logistikpark in Köln-Eifeltor. Dort schloss Prologis kürzlich einen Mietvertrag für eine spekulativ errichtete Immobilie mit einem Logistikdienstleister ab.

Verkäufer des Grundstücks in Pulheim ist die HeidelbergCement AG. „Wir freuen uns, dass wir nach nahezu 10 Jahren laufender Verwertungsbemühungen nun mit Prologis einen Käufer gefunden haben, dessen geplante Nutzung sich mit den planungsrechtlichen Vorstellungen der Stadt Pulheim deckt“, sagt Günter Hocher, Leiter Liegenschaften bei HeidelbergCement. „Prologis bietet der Region mit der Aussicht auf einen modernen Logistikpark und den daran geknüpften Arbeitsplätzen eine vielversprechende Perspektive. Unser Dank gilt auch den Vertretern der Wirtschaftsförderung der Stadt Pulheim, die den Verwertungsprozess in all den Jahren unterstützend begleitet haben. Prologis wünschen wir einen erfolgreichen weiteren Projektverlauf.“

Die Stadt Pulheim ist ebenfalls zufrieden mit dem Verkauf des Grundstücks. „Für unsere Stadt ist es eine positive Entwicklung, dass das Brachgelände nun an einen namhaften Investor veräußert wurde“, sagt Frank Keppeler, Bürgermeister der Stadt Pulheim. „Mit Prologis haben wir einen zuverlässigen Partner gewonnen, der das Areal und die geplante Immobilie langfristig im Bestand halten wird. Davon profitiert Pulheim als Wirtschaftsstandort – und wir blicken zuversichtlich auf die Zusammenarbeit mit Prologis.“

Prologis steht bereits in Verhandlung mit einer Reihe von potenziellen Immobiliennutzern. „Für die partnerschaftliche und zügige Abwicklung beim Kauf des Grundstücks danken wir HeidelbergCement“, sagt Alexander Heubes. „Wir sind zuversichtlich, innerhalb kurzer Zeit mit dem Bau einer Immobilie zu starten.“

Quelle: Prologis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*