Newsticker

Andreas Hennig leitet Versandzentrum von Hermes Fulfilment in Haldensleben

Hermes Fulfilment: Andreas Hennig

Andreas Hennig (47) hat die Betriebsleitung bei Hermes Fulfilment in Haldensleben übernommen. Er tritt die Nachfolge von Olaf Wallace (47) an, der fünf Jahre lang für das Versandzentrum in Sachsen-Anhalt verantwortlich war und jetzt in die Unternehmenszentrale nach Hamburg gewechselt ist.

Seit Anfang diesen Jahres ist Andreas Hennig bei Hermes Fulfilment in Haldensleben beschäftigt. Dort betreibt das unternehmen auf einer Nutzfläche, die der Größe von 26 Fußballfeldern entspricht, eines der größten und modernsten Versandzentren Europas. Spezialisiert ist der Standort auf die logistische Abwicklung des kleinvolumigen Sortiments, insbesondere Bekleidung. Mehrere Hunderttausend im Internet bestellte Artikel werden dort pro Tag für Endkunden kommissioniert und verpackt. Die Auslieferung der Tüten und Kartons erfolgt europaweit.

Andreas Hennig war in Haldensleben zu Anfang verantwortlich für die Betriebsstätte im Südhafen. Dort, zwei Kilometer Luftlinie vom Stammgelände entfernt, werden vor allem Fashion-Artikel von Händlern gelagert, gepickt und gepackt, die nicht zur otto Group gehören. Im Sommer übernahm der gebürtige Rheinländer die Leitung des gesamten Standorts zunächst kommissarisch, bevor er jetzt offiziell zum Nachfolger von Olaf Wallace befördert wurde.

Für Dieter Urbanke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hermes Fulfilment, ist Andreas Hennig die Idealbesetzung: „Beschäftige, Betriebsrat und Geschäftsführung arbeiten von Beginn an konstruktiv und vertrauensvoll mit ihm zusammen.“ Eine seiner wichtigsten Aufgaben sieht der neue Betriebsleiter darin, weitere Kunden aus dem Fashion-Bereich für den Standort Haldensleben zu gewinnen und den Ausbau des Versandzentrums voranzutreiben: „Das ist eine Riesenherausforderung.“

Allein durch die technische Ausstattung des Südhafens, mit der Anfang 2015 begonnen wurde und die in Kürze abgeschlossen sein wird, erhöht sich der Durchsatz an Textilwaren von zwölf auf 35 Millionen Stück pro Jahr. Mit rund 3.000 Mitarbeitern ist Hermes Fulfilment einer der größten Arbeitgeber in Sachsen-Anhalt. Auch wenn Andreas Hennig jetzt für den gesamten Standort Haldensleben verantwortlich ist, wird er die Betriebsstätte im Südhafen so lange leiten, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Andreas Hennig ist gebürtiger Rheinländer. Nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser studierte er in Aachen Maschinenbau. Vor seinem Wechsel zu Hermes Fulfilment war er sechs Jahre lang Geschäftsführer bei der Rheinischen Post Mediengruppe in Düsseldort. Andreas Hennig ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes.

Quelle + Bildquelle: Hermes Fulfilment

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*