Newsticker

DPD führt Onlinebewertung ein und ermöglicht digitales Trinkgeld für Paketzusteller

DPD: Servicebewertungs- und Trinkgeldfunktion-App

Der Paket- und Expressdienstleister DPD gibt Empfängern jetzt die Möglichkeit, online sofort und unmittelbar Feedback zur Serviceerfahrung mit DPD zu geben. Darüber hinaus haben die Empfänger künftig die Möglichkeit, über Paypal ihrem DPD-Zusteller ein digitales Trinkgeld zu zahlen, wenn sie mit der Zustellung besonders zufrieden waren. Die neuen Funktionalitäten sind ab dem 26. November verfügbar und können auch separat voneinander genutzt werden. Sie definieren einen branchenweit einzigartigen digitalen Service, der sowohl Empfängern als auch Zustellern zugutekommt. Dabei werden erstmals bewährte Features aus der Online-Welt auf den Paketversand übertragen.

Nicht mehr nur bei der Bestellung eines Taxis, der Lieferung einer Pizza oder nach einer Hotelbuchung ist es jetzt möglich, die Serviceerfahrung direkt im Anschluss zu bewerten. Auch der Paket- und Expressdienstleister DPD bietet jetzt solch einen digitalen Feedbackkanal für die Empfänger von Paketen. Ziel ist es, durch die Bewertung seitens der Empfänger eine direkte Rückmeldung über ihre Erfahrung mit der Paketdienstleistung zu erhalten und damit noch näher an den Wünschen der Empfänger zu sein.

Nach Erhalt eines Pakets kann der Empfänger jetzt in der DPD-App oder unter paketnavigator.de direkt die Serviceleistung von DPD bewerten. Dabei bewertet er nicht nur die Zustellerfahrung an der Haustür, sondern die Serviceleistung von DPD insgesamt. Der Paketempfänger kann innerhalb einer Sterneskala 1 bis 5 Sterne vergeben. Klickt er lediglich auf 1 oder 2 Sterne, hat er zudem die Möglichkeit, genauer zu spezifizieren, mit welchem konkreten Aspekt der Dienstleistung er nicht zufrieden war.

Unmittelbares Feedback von unschätzbarem Wert

Diese Art des systematischen Empfängerfeedbacks wird anonymisiert aufbereitet und ermöglicht es DPD, die Qualität dauerhaft zu sichern und den Premium-Service noch gezielter zu optimieren und weiterzuentwickeln. „Wir möchten noch näher an den Empfänger rücken“ sagt dazu Michael Knaupe, Director Produkte & Services National bei DPD Deutschland. „Dieses unmittelbare Feedback ist für uns von unschätzbarem Wert. Mit der zeitgleichen Einführung der Trinkgeldfunktion gehen wir zudem noch einen Schritt weiter und möchten auch unseren Zustellern die Möglichkeit geben, unmittelbare Wertschätzung zu erfahren. Sie leisten jeden Tag großartige Arbeit, vor allem jetzt im Weihnachtsgeschäft!“

Nach erfolgreicher Zustellung kann digitales Trinkgeld gegeben werden

Durch die Trinkgeldfunktion können die Empfänger nach Erhalt des Pakets die Serviceleistung des Zustellers direkt und einfach honorieren. Sobald ein Paket erfolgreich zugestellt wurde, kann der Empfänger dieses Pakets seinem Zusteller online ein Trinkgeld geben. Voraussetzung hierfür ist, dass der betreffende Zusteller sich mit seinem Paypal-Konto für die Trinkgeldfunktion registriert hat. Ob er diese Möglichkeit wahrnehmen möchte, entscheidet jeder Zusteller individuell. Wie bei der Servicebewertung erscheint auch hier in der Paketübersicht auf paketnavigator.de oder in der App ein Hinweis auf die Möglichkeit eines digitalen Trinkgelds.

Für den Paketempfänger, in der Regel ein internetaffiner Online-Shopper, entsprechen die digitale Servicebewertungs- und Trinkgeldoption seinen digitalen Mediennutzungsgewohnheiten. Beide Innovationen fügen sich intuitiv und bruchlos in das gesamte Shoppingerlebnis ein, das DPD online ab dem Zeitpunkt des Versands mit Online-Paketverfolgung, zahlreichen Umleitungs- und Verwaltungsoptionen oder Informationen via Push-Mail in der App nahtlos begleitet.

Quelle + Bildquelle: DPD

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*