Newsticker

Lufthansa Cargo präsentiert fliegende Botschafterin für Hilfsorganisation Cargo Human Care

Lufthansa Cargo: Frachtflugzeug für Cargo Human Care

Mit den Abdrücken von insgesamt 24 Kinderfüßen auf dem Rumpf fliegt ab sofort das Frachtflugzeug mit der Kennung D-ALCH der Lufthansa Cargo um die Welt. Die Airline hat die MD-11F damit zur fliegenden Botschafterin für die Hilfsorganisation Cargo Human Care gemacht. Das farbenfrohe Design wurde am Donnerstag auf dem Flughafen von Nairobi (Kenia) vorgestellt. Es symbolisiert das Motto „Step by step. Giving children a future“. Die bunten Fußabdrücke auf dem 61 Meter langen Rumpf stammen von Mädchen und Jungen, die aktuell von Cargo Human Care betreut werden.

Unweit der kenianischen Hauptstadt betreibt der Verein ein Waisenhaus für rund 120 Kinder und unterhält zudem ein medizinisches Zentrum. An Bord der Frachtflugzeuge von Lufthansa Cargo werden regelmäßig deutsche Ärzte nach Nairobi geflogen, die für kostenlose medizinische Behandlung von Notbedürftigen sorgen.

Um den Waisenkindern auch im heranwachsenden Alter eine stabile und sichere Umgebung zu bieten, hat Cargo Human Care ebenfalls in dieser Woche ein neues Wohnheim für 18 bis 24-jährige eingeweiht. In der John Kaheni Residence, die nach einem mit nur 20 Jahren an einer Herzerkrankung verstorbenen Bewohner der Cargo Human Care Einrichtung benannt ist, werden mehr als 20 junge Frauen und Männer wohnen. Sie haben kürzlich die Schule erfolgreich beendet und befinden sich derzeit in ihrer Berufsausbildung. Finanziert wurde die John Kaheni Residence zu einem Großteil durch die Spenden-Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Fokko Doyen, Gründer von Cargo Human Care und Flugkapitän sowie Flottenchef bei Lufthansa Cargo sagte bei der Eröffnung: „Wir danken den F.A.Z.-Lesern, allen Mitgliedern von Cargo Human Care und auch Lufthansa Cargo für die großartige Unterstützung. Wir machen einen Riesenschritt nach vorne. Durch die John Kaheni Residence können wir die Jugendlichen nun noch nachhaltiger betreuen. Die Berufsausbildung wird durch Patenschaften finanziert und ermöglicht ihnen eine gesicherte Zukunft.“

Dr. Martin Schmitt, Vorstand Finanzen und Personal bei Lufthansa Cargo unterstrich in Nairobi: „Lufthansa Cargo und Cargo Human Care verbindet seit der Gründung eine sehr enge Partnerschaft. Wir sind stolz, einen kleinen Teil zu dem beitragen zu können, was Cargo Human Care ausmacht und leistet. Unser neu und farbenfroh gestaltetes Frachtflugzeug symbolisiert nicht nur diese enge Partnerschaft. Das bunte Design soll auch Mut machen und die positive Energie, die Cargo Human Care erzeugt, weitertragen.“

Cargo Human Care e.V. (CHC) ist ein humanitäres und medizinisches Hilfsprojekt, welches von Mitarbeitern der Lufthansa Cargo in Zusammenarbeit mit Ärzten aus ganz Deutschland ins Leben gerufen wurde. Kern des Engagements ist es, bedürftigen, kranken und notleidenden Menschen direkte medizinische Hilfeleistung zu geben sowie mittellosen und unterversorgten Waisenkindern ein Zuhause und eine Zukunft zu geben. In Kooperation mit lokalen medizinischen Einrichtungen und örtlichen karitativen Trägern bringt Cargo Human Care e.V. konkrete Hilfe gezielt dorthin, wo sie gebraucht wird. CHC konzentriert sich zurzeit auf die ländliche Umgebung von Nairobi sowie Marsabit im Norden Kenias.

Quelle + Bildquelle: Lufthansa Cargo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*