Newsticker

2,1 Prozent weniger Güter im Bahnverkehr

Destatis

Im Eisenbahngüterverkehr in Deutschland wurden von Januar bis September 2015 insgesamt 270,6 Millionen Tonnen Güter befördert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entsprach das einer Abnahme von 2,1 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Betroffen von dem Rückgang waren der Binnenverkehr (- 0,3 Prozent), der Versand in das Ausland (- 3,1 Prozent) sowie der Empfang aus dem Ausland (- 9,3 Prozent). Im Durchgangsverkehr gab es hingegen eine leichte Zunahme von 2,4 Prozent.

Die Transportleistung in Tonnenkilometern stagnierte in den ersten drei Quartalen (+ 0,2 Prozent). Zunahmen im Binnen- (+ 3,3 Prozent) und Durchgangsverkehr (+ 2,2 Prozent) glichen Rückgänge im sonstigen Auslandsverkehr (Versand – 1,3 Prozent; Empfang – 6,8 Prozent) aus.

Der Transport von Containern und Wechselbehältern ging noch stärker zurück als der Bahnverkehr insgesamt: In den ersten drei Quartalen 2015 gab es mit 4,4 Millionen TEU (Twenty foot equivalent unit – 1 TEU entspricht einem 20-Fuß-Container) ein Minus von 9,6 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahresergebnis.

Quelle: Destatis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*