Newsticker

Hellmann gibt sich neue Führungsstruktur

Hellmann Thomas Knecht Foto: Hellmann

Hellmann Worldwide Logistics hat Dr. Thomas Knecht (Foto, 42) in die Geschäftsführung berufen. Er wird die Bereiche Strategy, Corporate Development sowie Legal & Compliance verantworten. Wie der Osnabrücker Logistikdienstleister in einer Pressemeldung weiterhin bekanntgibt, hat man ein neues Leitungsgremium, das Executive Board, geschaffen.

„Als Familienunternehmen zeichnet sich die Hellmann-Gruppe seit ihrer Gründung durch großes Engagement und höchsten Einsatz für den Kunden aus“ sagt Dr. Thomas Knecht. „Auf diese Qualitäten werden wir bauen, um die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern und die langfristige Entwicklung und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen.“ Und Jost Hellmann, Gesellschafter des Unternehmens ergänzt: „Wir freuen uns, dass Herr Dr. Knecht, den wir als Berater des Hauses gut kennen und schätzen, unserem Wunsch gefolgt ist, im Unternehmen selbst Verantwortung zu übernehmen. Er wird mit den Gesellschaftern und dem gesamten Executive Board eng zusammenarbeiten.“

Das neue Executive Board setzt sich zusammen aus den drei Geschäftsführern, der Geschäftsleitung mit vier Direktoren für die übergreifenden Ressorts Finanzen, Prozesse/Digitalisierung, Vertrieb/Marketing und Personal sowie den Verantwortlichen für die drei Produktbereiche Landverkehr, Luft- und Seefracht und Kontraktlogistik. Die drei Produktbereiche der Hellmann-Gruppe werden künftig von „Produkt-CEOs“ geführt. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortet Jürgen Burger den Landverkehr und Jochen Freese die Luft- und Seefracht. Felix Scherberich wird weiterhin die Kontraktlogistik führen. Im Executive Board verantwortet Carsten Fuhlendorf als Chief Financial Officer (CFO) die Bereiche Global Finance & Controlling, Global Business Services und die Indirect Procurement Organization. Jürgen Burger führt als Chief Digital Officer (CDO) die Bereiche Global Processes, Architecture & Organization und Information Systems. Als Chief Commercial Officer (CCO) verantwortet Jochen Freese die Bereiche Industry Solutions, Global Sales und Global Marketing. Die Aufgaben des Chief People Officer (CPO), verantwortlich für Global HR sowie People Development & Training, übernimmt zum 1. Januar 2016 Frank Liebelt, der aus einer vergleichbaren Position in einem anerkannten deutschen Familienunternehmen zur Hellmann-Gruppe wechselt. „Die Logistikbranche ist global, aber insbesondere in Deutschland und Europa, seit Jahren durch intensiven Wettbewerb und hohen Margendruck geprägt. Mit der neuen Führungsaufstellung, mit der wir uns noch stärker auf den Markt ausrichten, werden wir die Hellmann-Gruppe in die Zukunft führen“, sagt Gesellschafter Klaus Hellmann, Gesellschafter des Unternehmens.

Quelle: Hellmann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*