Newsticker

Reverse Logistics Group übernimmt tschechischen Dienstleister für Elektro- und Elektronikgeräte

Reverse Logistics Group: Logo

Mit der Übernahme des tschechischen Unternehmens Kvenna s.r.o baut die Reverse Logistics Group ihr Leistungsportfolio für die Behandlung von Elektro- und Elektronikgeräten (EEE) weiter aus. Mit Kvenna hat die Unternehmensgruppe jetzt auch Expertise für Datenlöschung im Angebot: Das Unternehmen verfügt über rund zwanzig Jahre Erfahrung in der Reparatur und Wiederaufbereitung von IT- und anderen Elektronikgeräten und übernimmt dabei auch die Logistik sowie komplementäre Retouren-Dienstleistungen. Kvenna agiert bereits in den wichtigsten europäischen Märkten und zählt mehrere internationale Einzelhandelsketten und E-Commerce-Unternehmen zu seinen Kunden.

In Kombination mit den Wiederaufbereitungsdienstleistungen der Britcom, die Anfang des Jahres 2015 übernommen wurde, können beide Unternehmen jetzt ein Komplettangebot für die Retourenbehandlung von Elektro- und Elektronikgeräten bieten. Da dieses Leistungsportfolio perfekt mit den Kundenanforderungen der Schwesterfirma Cycleon, Spezialist für integriertes Retourenmanagement, harmoniert, werden alle drei Firmen unter dem Dach der After-Market-Services-Division gebündelt. Geplant ist zudem, die tschechische Anlage zu erweitern, um dort künftig auch die Leistungen der Britcom zu erbringen.

Ernst Hoestra, Leiter der Division After-Market-Services, ist über die gelungene Übernahme und weitere Vergrößerung der RLG-Gruppe erfreut: „Mit dieser Akquisition haben wir einmal mehr gezeigt, dass wir ständig bestrebt sind, zusätzlichen Mehrwert für unsere Kunden zu identifizieren und zu schaffen.“

Quelle + Bildquelle: Reverse Logistics Group

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*