Newsticker

Emirates Skycargo ernennt Michael Laschet zum Cargo Manager Germany

Emirates Skycargo: Michael Laschet

Schlüsselposition in der Frachtdivision neu besetzt: Emirates Skycargo ernennt Michael Laschet zum Cargo Manager Germany. In der neuen Position verantwortet Michael Laschet von Frankfurt aus das gesamte Deutschland-Geschäft der Frachtdivision von Emirates. Er berichtet direkt an Robert Siegel, Vice President Cargo Commercial Operations Europa & Russland, Emirates Skycargo, sowie Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe. Bereits seit mehr als 24 Jahren ist Laschet in zahlreichen Tätigkeiten in der internationalen Luftfahrtbranche tätig und sammelte bei mehreren globalen Airlines langjährige Erfahrung, insbesondere im Cargo-Bereich. Michael Laschet folgt auf Reinhard Coldewe, der seit Mai 2015 die Position als Manager Business Analysis im Bereich Central Europe bei Emirates Skycargo inne hat.

„Wir freuen uns mit Michael Laschet einen erfahrenen Manager für unser Frachtgeschäft in Deutschland neu mit an Bord zu haben“, erläutert Robert Siegel, Vice President Cargo Commercial Operations für Europa und Russland bei Emirates Skycargo. „Mit seinen Führungsqualitäten und seiner langjährigen Branchenkenntnis ist Michael Laschet die ideale Ergänzung für das Emirates Skycargo-Team in Deutschland und wird einen entscheidenden Beitrag zum kontinuierlichen Wachstum des Frachtgeschäfts in einem für uns wichtigen Markt leisten“, so Siegel weiter.

Deutschland spielt eine bedeutende Rolle für Emirates Skycargo: Neben Unterdeck-Frachtkapazitäten auf den aktuell neun täglichen Emirates-Passagiermaschinen ab Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg nach Dubai, fliegt Emirates Skycargo aktuell mit Boeing-Vollfrachtern sieben Mal wöchentlich ab Frankfurt zum Drehkreuz Dubai. Emirates führt zudem von Frankfurt aus fünf wöchentliche Frachter-Verbindungen nach Atlanta und Mexico City durch. Insgesamt bietet die Fluggesellschaft wöchentlich fast 2.200 Tonnen Frachtkapazität aus Deutschland heraus. Zu den wichtigsten Exportgütern zählen Elektronik, Arzneimittel, Auto- und Ersatzteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika, Australien sowie nach Mexiko.

Emirates Skycargo ist die mehrfach ausgezeichnete Frachtdivision von Emirates und bedient weltweit 149 Destinationen in 80 Ländern, darunter 16 reine Cargoziele. Die Emirates-Flotte ist eine der jüngsten weltweit und umfasst 231 Passagierjets sowie 15 Vollfrachter. Das Emirates Skycargo-Zentrum am Dubai World Central Al Maktoum International Airport zählt zu den modernsten und effizientesten Frachtterminals der Welt. Im Geschäftsjahr 2014/2015 verzeichnete das Unternehmen 2,4 Millionen Tonnen beförderter Fracht. Der Umsatz des Frachtbereiches stieg auf 3,4 Milliarden US-Dollar und trug zu 15 Prozent zum gesamten Transportumsatz der Airline bei. Die Produktpalette umfasst die Beförderung von Prioritätssendungen, Gefahrgütern, lebenden Tieren, temperatursensibler Fracht, Wertfracht sowie Luftpost.

Quelle + Bildquelle: Emirates Skycargo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*