Newsticker

GLS bringt die Statuetten für den Europäischen Filmpreis

GLS: Christoph Waltz bei den EFA 2015

Bereits zum 28. Mal fand am vergangenen Samstag die Verleihung des Europäischen Filmpreises statt. Zum vierten Mal in Folge unterstützt GLS das Kultur-Event und überbringt als Logistikpartner der European Film Academy (EFA) die Trophäen.

GLS transportiert die Awards in mehreren Etappen – sowohl zur Gala als auch später zu den Gewinnern. „Wir freuen uns, auch dieses Jahr den Europäischen Filmpreis logistisch begleiten zu dürfen“, so Anne Putz, Head of Corporate Communication der GLS Gruppe.

Im ersten Schritt holte der Paketdienst die Statuetten beim Londoner Schmuck- und Trophäendesigner Theo Fennell ab und brachte sie zum Veranstaltungsort, dem Haus der Berliner Festspiele. Wie in jedem ungeraden Jahr fand die Preisverleihung 2015 in der deutschen Hauptstadt, dem Sitz der EFA, statt.

Die Trophäen sind bei der Verleihung noch nicht graviert, denn die meisten Sieger bleiben bis zur Gala geheim. Nach der Veranstaltung transportiert GLS darum die silbernen Statuetten zurück zu ihrem Londoner Designer, der nun für die richtige Gravur sorgt. Letzter Schritt ist die Lieferung der EFA-Statuetten an die Preisträger in ganz Europa.

„Durch unser gut ausgebautes europaweites Netz können wir die sichere und zuverlässige Zustellung der Statuetten gewährleisten“, sagt Anne Putz.

Über 3.000 Filmschaffende, darunter Schauspieler, Regisseure und Produzenten, sind Mitglieder der EFA. Sie wählen einmal pro Jahr die Gewinner der European Film Awards, um die Filmkultur zu fördern. Bester Film war in diesem Jahr „Ewige Jugend“ (La Giovinezza) aus Italien.

Quelle + Bildquelle: GLS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*