Newsticker

IDS verkürzt Lieferzeiten deutlich

IDS: Lieferung

Seit 1. August 2015 bietet IDS für die Privatkundenzustellung neben der telefonischen Lieferankündigung auch die Avisierung der Sendung per E-Mail an. Mit dieser neuen automatisierten Avisierung verkürzt Deutschlands größte Stückgutkooperation die Laufzeit bei der Zustellung an Privatkunden von drei bis vier Tagen auf einen Tag. IDS zieht fünf Monate nach Einführung ein positives Fazit.

Der Privatempfänger wird am Versandtag automatisch über den Zustelltag und ein vierstündiges Zeitfenster per E-Mail informiert. Sind avisierter Tag und Zeitfenster für ihn in Ordnung, muss er nichts weiter tun. Kann der Kunde im angekündigten Zeitfenster die Lieferung nicht annehmen, klickt er auf einen Link in der E-Mail und wählt ein alternatives Datum in dem IDS Avis-Portal aus.

Zahlen sprechen für sich

Bereits bei 90 Prozent der Sendungen ist die Lieferzeit von 3,5 Tagen auf 24 Stunden gesunken, da die früher übliche umständliche telefonische Terminvereinbarung entfällt. Das avisierte Zeitfenster wird, gelegentliche Staus inklusive, bei 95 Prozent aller Zustellungen gehalten. In nur fünf Prozent der Fälle wurde der Zustelltermin seitens des Empfängers geändert. Ebenfalls fünf Prozent der Empfänger wünschte eine zusätzliche telefonische Avisierung durch den Fahrer eine Stunde vor Lieferung.

Rund 50 Prozent aller Sendungen im Privatkundensegment sind bereits auf B2C Mail umgestellt – Tendenz steigend.

Starkes Wachstum – zeitgemäße Kommunikation

Vor vier Jahren nahm IDS den Zustellservice im Bereich B2C in ihr Portfolio auf. Mit zehn Prozent Anteil am gesamten Sendungsaufkommen hat sich das B2C-Sendungsvolumen inzwischen verdoppelt – Tendenz steigend. Mit der Einführung des neuen Avisierungsprozesses verkürzt IDS nicht nur die Abläufe, sondern geht auf den Privatkunden mit zeitgemäßer Kommunikation via E-Mail ein.

Quelle + Bildquelle: IDS

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*