Newsticker

CMA CGM und Hafen Bronka unterzeichnen Vertrag zur künftigen Zusammenarbeit

Zusammenarbeit CMA CGM und Port Bronka

CMA CGM, eine der weltweit führenden Containerreedereien, und Fenix LLC, Investor und Betreiber des Hafens Bronka,  unterzeichneten am 15. Dezember 2015 einen Vertrag zur künftigen Zusammenarbeit. Somit wird CMA CGM ab sofort den Hafen Bronka regelmäßig bedienen.

CMA CGM ist die drittgrößte Container-Reederei mit einer Stellplatzkapazität von insgesamt 1.807.289 TEU. Das Unternehmen läuft weltweit mehr als 400 Häfen an und gehört in St. Petersburg zu den größten Containerschiffsbetreibern, einschließlich Kühlcontainer. CMA CGM verbindet St. Petersburg zurzeit über vier regelmäßige Dienste mit den großen europäischen Häfen und den internationalen Handelsrouten. Der Hafen Bronka wird in den regulären Fahrplan mit Schiffen mit einer Kapazität bis zu 1.800 TEU aufgenommen.

Mit einer Wassertiefe von 14,4 Metern, dem neuangelegten Hafenzufahrtskanal, modernstem Equipment für die Abfertigung von Post-Panamax-Schiffen und effizienten Abfertigungsabläufen positioniert sich der Hafen Bronka als führender russischer Hafen im Ostseeraum und ist somit eine hervorragende Alternative zu den Wettbewerbshäfen. Die vereinbarten Vertragsinhalte ermöglichen CMA CGM eine nachhaltige Verbesserung des Services und den Einsatz von Schiffsneubauten der Eisklasse, die in 2016 ausgeliefert werden. CMA CGM eröffnet der geschlossene Vertrag darüber hinaus die Entwicklung von neuen Transportverbindungen nach Russland und den Eintritt in neue Märkte.

Der Tiefwasserhafen Bronka befindet sich vor den Toren von St. Petersburg am Südufer des Finnischen Meerbusens. Der Hafen hat eine direkte Anbindung an den St. Petersburger Autobahnring und an das russische Eisenbahnnetz. Die multifunktionale Umschlagsanlage wird zwei Terminals sowie ein Logistikzentrum mit einer Fläche von 42 Hektar umfassen. Mit einer Gesamtfläche von 107 Hektar bietet das Containerterminal fünf Liegeplätze an einer Kailänge von 1.220 Meter. Das RoRo-Terminal ist 57 Hektar groß und verfügt mit einer Kailänge von 710 Meter über drei Liegeplätze. Die Umschlagkapazität am Containerterminal beträgt mit der ersten Ausbaustufe 1,45 Mio. TEU pro Jahr und am RoRo-Terminal 260.000 Einheiten. Mit 14,4 Meter Wassertiefe in der ersten Ausbaustufe wird der Hafen Bronka Post-Panamax-Schiffe abfertigen können.

Quelle + Bildquelle: Hafen Hamburg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*