Newsticker

Hapag-Lloyd verbessert Angebot zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer

Hapag-Lloyd:

Der neue Black Sea – Mediterranean Express Service (BMX) bietet wöchentliche, direkte Verbindungen sowie wettbewerbsfähige Transitzeiten / Anbindung an das weltweite Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd.

Mitte Februar startet Hapag-Lloyd den neuen Black Sea Mediterranean Express Dienst (BMX). Mit dem neuen Service bietet Hapag-Lloyd seinen Kunden direkte Verbindungen zwischen Häfen in Ägypten, Israel, der Türkei und wichtigen Häfen im Schwarzen Meer mit wöchentlichen Abfahrten und wettbewerbsfähigen Transitzeiten. Zudem bindet der BMX-Dienst diese Häfen an das globale Service-Netzwerk von Hapag-Lloyd an, insbesondere von und nach Nordamerika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Nord-Europa.

Drei Schiffe mit jeweils etwa 1.700 TEU nominaler Kapazität und einer hohen Anzahl an Reefer-Stellplätzen kommen in dem neuen Dienst zum Einsatz. Die erste Abfahrt ist am 16. Februar von Damietta. Die Hafenfolge lautet: Damietta • Port Said (East) • Ashdod • Istanbul (Mardas & Marport) • Novorossiysk • Odessa • Constantza • Istanbul • Izmit • Izmir • Damietta

Quelle + Bildquelle: Hapag-Lloyd

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*