Newsticker

US-Arbeitsminister besucht Hamburger Hafen

Am Sonnabend dem 16. Januar traf Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz mit dem Minister für Arbeit der USA Thomas Perez und dem Chef der Hamburg Port Authority (HPA) Jens Meier im Hamburger Rathaus zu einem Gespräch zusammen. Anschließend besuchten Perez und Vertreter des Port of Los Angeles den Hamburger Hafen und den HHLA Container Terminal Altenwerder. Perez informierte sich über die Automatisierungsprozesse im Hamburger Hafen und deren Auswirkungen auf das Personal an den Terminals sowie den regionalen Arbeitsmarkt.

Gegenstand des Gedankenaustausches im Rathaus und des anschließenden Besuchs in Altenwerder waren unter anderem die Umstrukturierungsprozesse in der Containerabwicklung. Der Container Terminal Altenwerder (CTA) ist einer der modernsten und effizientesten Containerterminals der Welt. Sein intelligentes Logistiksystem und der hohe Automatisierungsgrad der Anlage ermöglichen jedes Jahr den Umschlag mehrerer Millionen Standardcontainer. Darüber hinaus ist der Containerterminal Arbeitsplatz für 720 hochqualifizierte Fachkräfte.

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz: „Hamburg hat sich dem Strukturwandel seit jeher offensiv gestellt. Nur so können wir dauerhaft  auf dem internationalen Markt bestehen. Der Container Terminal Altenwerder ist dafür ein besonderes Beispiel. Beim CTA ist es gelungen, trotz des hohen Automatisierungsgrades zahlreiche hochqualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen.“

Heinrich Goller, Geschäftsführer Betrieb der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA): „Das Interesse von Minister Perez und seiner Delegation zeigt, dass der Container Terminal Altenwerder (CTA) weltweit als eine der modernsten Hafenumschlaganlagen wahrgenommen wird. Besonders wichtig war uns zu vermitteln, dass auch auf einer solch hochmodernen Anlage weiterhin menschliche Arbeitskraft unersetzlich ist. Schließlich beschäftigen wir in Altenwerder etwa 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Jens Meier, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Port Authority (HPA): „Wir freuen uns über den Besuch von US-Arbeitsminister Thomas Perez und dem Port of Los Angeles im Hamburger Hafen. Der internationale Austausch mit der Politik und anderen Hafenvertretern ist immer eine Chance, über den Tellerrand zu blicken und voneinander zu lernen.“

Quelle: Hafen Hamburg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*