Newsticker

Shuttle Rotterdam-Bad Bentheim-Coevorden ausgebaut

CTT: Bad Bentheim

Die im September 2014 eingerichtete Bahnshuttleverbindung Rotterdam-Bad Bentheim-Coevorden verkehrt täglich von Montag bis Freitag. Damit wurde das bisher bestehende Angebot von drei Fahrten wöchentlich ausgebaut. Die Shuttlezugverbindung bietet in beiden Richtungen eine Kapazität von 90 TEU auf der Strecke zwischen Rotterdam und Bad Bentheim.

Die Shuttleverbindung ist ein gemeinsames Angebot der EuroTerminal Emmen-Coevorden-Hardenberg BV (ETECH), der Combi Terminal Twente BV (CTT) sowie der Bentheimer Eisenbahn und wird vom Hafenbetrieb Rotterdam unterstützt. Die Züge verkehren zwischen den Terminals von CTT in Rotterdam, den APM- und ECT-Terminals auf Maasvlakte und Bad Bentheim. Von Bad Bentheim aus fährt der Shuttle dann weiter zum EuroTerminal Coevorden. Außerdem besteht dreimal wöchentlich Anschluss an die Zugverbindung nach Malmö.

„Über Interesse an dem Shuttle können wir nicht klagen”, erläutert Joachim Berends, Geschäftsführer der Bentheimer Eisenbahn. „Diese Route bietet jedoch noch viel Potenzial. Durch eine Erweiterung der Verbindung können wir eine noch bessere Alternative für Lkws bieten.“

„Container können bis in den späten Abend beim CTT-Terminal in Rotterdam abgeliefert werden“, ergänzt Gerco Linthorst, Geschäftsführer der CTT. „Schon am nächsten Morgen sind sie bei unseren Kunden. Und zwar an jedem Tag. Auf diese Weise bauen wir unser Terminal weiter als Hub und Gateway zur Region aus.“

Quelle + Bildquelle: CTT

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*