Newsticker

ÖSV und DB Schenker verlängern Logistikpartnerschaft

DB Schenker und OESV feiern 10-jähriges Jubiläum_583 Foto: DB Schenker

Der Logistikdienstleister DB Schenker und der Österreichische Skiverband (ÖSV) verlängern ihre Zusammenarbeit bis zum Jahr 2020. Am Rande des gestrigen Rennens in Schladming setzten die langjährigen Partner ihre Unterschrift unter die neue Kooperationsvereinbarung und feierten gleichzeitig ein Jubiläum: Die ÖSV-Stars setzen bereits seit 10 Jahren auf das Know-how und die Expertise des integrierten Transport- und Logistikdienstleisters.

„Wir sind auf die Partnerschaft mit dem ÖSV sehr stolz, weil sie belegt, dass wir schnell und zuverlässig die hohen Anforderungen eines Hochleistungsteams erfüllen können“, freut sich Mag. Helmut Schweighofer, Mitglied des Vorstandes bei DB Schenker in Österreich und Südosteuropa. Ähnlich sieht es ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Wir haben im Österreichischen Skiverband das Glück, mit vielen langjährigen, verlässlichen Partnern zusammenzuarbeiten. Deshalb freut es mich, dass wir die erfolgreiche Kooperation mit DB Schenker um weitere fünf Jahre verlängern konnten.“

Seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2005 hat DB Schenker für den ÖSV rund 800 Tonnen Ski-Equipment transportiert. Darunter wurden allein 48.000 Paar Rennskier zu allen Rennen und Trainingslagern der vergangenen zehn Jahre rund um die ganze Welt geliefert – Austragungsländer wie Chile, Neuseeland, Argentinien, Canada, Korea und Japan standen auf dem Plan. Allein im letzten Jahr haben die Experten von DB Schenker für die ÖSV-Teams Equipment mit einem Gesamtvolumen von 100 Tonnen transportiert – von der Alpinen Ski-WM 2015 in Vail/Beaver Creek (USA) bis hin zu den Überseetrainingslagern nach Neuseeland und Chile. Über 3.500 einzelne Packstücke wie Skier, Skisäcke, Torstangen, Werkbänke oder Ergometer wurden 2015 für die ÖSV-Stars verladen. Für den kommenden Riesentorlauf in Yuzawa Naeba am 13. Februar 2016 ist bereits der Lufttransport von drei Tonnen nach Japan in Vorbereitung.

Quelle: DB Schenker

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*