Newsticker

Hellmann Worldwide Logistics und Raben Trans European Germany neue Logistikdienstleister von Perschmann

Perschmann: Standort Lehrte

Der Braunschweiger Spezialist für Qualitätswerkzeuge Hch. Perschmann setzt auf neue Logistikpartner. Ab sofort verfügt das Familienunternehmen über einen Lagerstandort in Lehrte, wo der globale Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics seit dem Jahresbeginn die Lagerung für den Produktbereich Betriebseinrichtungen verantwortet. Den speditionellen Transport der sensiblen Versandgüter in Deutschland und Polen übernimmt die Firma Raben Trans European Germany.

„Zusammen mit der Hoffmann Group sind wir Marktführer für Betriebseinrichtungen und bieten von der individuellen Anfertigung über die kompetente Fachberatung bis hin zur schlüsselfertigen Montage alles aus einer Hand. Um unsere Leistungsfähigkeit zu sichern und unsere Marktposition weiter auszubauen, haben wir neue Partner gesucht“, so Michael Uphaus, Geschäftsleiter Einkauf und Logistik von Hch. Perschmann. Die Verträge mit dem bisherigen Dienstleister, der Krage Speditionsgesellschaft, liefen nach 15-jähiger Zusammenarbeit am Lager in Langenhagen fristgerecht aus. Die schrittweise Überführung der Güter in das neue Verteilerlager nach Lehrte fand ab dem vierten Quartal 2015 statt, seit Januar 2016 ist es vollständig in Betrieb. Die Lagerfläche beläuft sich auf insgesamt 4.000 Quadratmeter und der Lagerwert liegt bei circa 1,5 Mio. Euro.

Hellmann Worldwide Logistics setzte sich in einem Ausschreibungsverfahren gegenüber zehn Wett-bewerbern durch. Detlev Hornhues, Chief Operating Officer Contract Logistics bei Hellmann Worldwide Logistics, erläutert: „Unser Logistikkonzept überzeugte nicht nur durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern insbesondere durch das Know-how und die Innovationsfreude unserer Mitarbeiter. Erst wenige Wochen für Hch. Perschmann im Einsatz, denken sie an die permanente Optimierung aller Prozesse“.

Auch Raben Trans European Germany konnte mit großer Kompetenz sowie langjähriger Erfahrung punkten. „Wir sind den sorgsamen Umgang mit sperriger, aber empfindliche Ware wie zum Beispiel Betriebseinrichtungen gewöhnt und verfügen über ein leistungsfähiges Distributionsnetzwerk“, betont der Braunschweiger Niederlassungsleiter des Logistikanbieters, Friedrich Ernst Wehrmann. Im Hinblick auf die Speditionstransporte werden von Raben Trans European Germany für Hch. Perschmann Frachtvolumen im Wert von etwa 1 Mio. Euro in Deutschland sowie etwa 180.000 Euro in Polen bewegt.

„Wir wissen unsere Betriebseinrichtungen bei den Logistikexperten von Hellmann Worldwide Logistics und Raben Trans European Germany in guten Händen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Durch den vollzogenen Wechsel haben wir eine höhere Planungssicherheit. Insgesamt können wir unsere Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft spürbar verbessern“, erklärt Justus Perschmann, geschäftsführender Gesellschafter von Hch. Perschmann.

Quelle + Bildquelle: Perschmann

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*