Newsticker

Reichhart gewinnt Eberspächer-Neuauftrag in Graz

Reichhart Montage Pkw-Abgasanlage Foto: Reichhart

Die Reichhart Logistik Austria GmbH, 100-prozentige Tochtergesellschaft der Reichhart Logistik Gruppe, erhält den Zuschlag für einen neuen Auftrag im Sequenzcenter Graz. Wie aus einer aktuellen Pressemeldung hervorgeht, übernimmt der Logistikdienstleister ab Januar 2017 die Fertigung und Sequenzierung von Abgassystemen für den langjährigen Partner Eberspächer.

Demnach werden in einer 2.500 Quadratmeter großen neuen Halle zukünftig die Fachkräfte im Zwei-Schichtbetrieb Abgasanlagen für den „5er BMW“ schweißen, prüfen und im Anschluss mit Reichhart-eigenen Lkw in das nahegelegene Produktionswerk liefern. Auftragsgewinner sei das Kompetenzcenter Sequenzierung, welches bereits seit 2003 für verschiedene Kunden am Standort Graz Abgasanlagen fertigt und sequenziell ausliefert. Zum Ende des Jahres läuft die bestehende Dienstleistung aus und geht fast nahtlos in die Neubeauftragung über. „Mit unserer bestehenden Infrastruktur und Beziehung zum Fahrzeugwerk, konnten wir zusammen mit Know-how und fehlerfreier Arbeit auch dieses Mal wieder bei der Ausschreibung punkten“, erklärt Andreas Fütterer, Leiter Kompetenzcenter Sequenzierung. „Graz wird damit als Reichhart-Standort nicht nur bestehen bleiben, sondern mit einer Umsatzsteigerung gegenüber dem jetzigen Geschäft und personeller Verstärkung weiter wachsen.“ Just-in-sequence erfordere anspruchsvolle und umfassende Planung in hohem Maße und könne nur gelingen, wenn Beschaffung, Produktion, Logistik und IT perfekt miteinander abgestimmt sind. Die intelligente Verknüpfung der Prozesse generiere einen extrem effektiven und effizienten Materialfluss und sei damit der Inbegriff einer optimierten Wertschöpfungskette.

Reichhart mit Hauptsitz in Gilching bei München agiert bereits seit 1996 als Dienstleister für sequenzielle Fertigung und Auslieferung am Markt. Gestartet als Ein-Mann-Betrieb im Transportbereich beschäftigt das Familienunternehmen heute knapp 1.000 Mitarbeiter in den Geschäftsfeldern Transport-, Kontrakt- und digitale Logistik an 21 Standorten in Mitteleuropa. Darüber hinaus gründete das Unternehmen Ende vergangenen Jahres die tschechische Tochtergesellschaft „Reichhart Just-in-time Česko s.r.o.“, um das Geschäftsfeld ab diesem Jahr Richtung Osteuropa zu erweitern.

Quelle: Reichhart

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*