Newsticker

Zalando legt Grundstein für neues Logistikzentrum in Lahr

2016_Zalando_Lahr_Grundstein Foto: Zalando

Die Online-Modeplattform Zalando hat gestern in Lahr den Grundstein für das vierte selbst konzipierte Logistikzentrum gelegt. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung des Berliner Unternehmens hervor.

Mit dem 130.000 Quadratmeter großen Standort baut Zalando seine Logistikkapazitäten weiter aus. Vor allem Kunden in Süddeutschland, Frankreich und der Schweiz sollen von dem neuen Standort profitieren, aber auch die Region am Oberrhein selbst. Mittelfristig plant Zalando für das Logistikzentrum in Lahr rund 1.000 neue Arbeitsplätze. Das Besondere an dem neuen Standort: ein zweisprachiges Konzept. „Zalando ist in fünfzehn europäischen Märkten aktiv – genauso vielfältig ist unsere Belegschaft, denn wir setzen auf individuelle Lösungen, um den lokalen Gegebenheiten gerecht zu werden“, sagt Christoph Stark, Vice President Logistics von Zalando. „Die Stärke der deutsch-französischen Grenzregion Lahr wollen wir auch dadurch nutzen, dass wir das neue Logistikzentrum bilingual gestalten.“

Darüber hinaus lässt Zalando gemeinsam mit Projektentwickler, Eigentümer und Verwalter Goodman die mehrjährige Logistikerfahrung in den neuen Standort einfließen. „Mit einer optimierten Gebäudeplanung und modernster Technik werden wir die intralogistischen Prozesse noch effizienter gestaltet“, so Stark. „Das kommt unseren Mitarbeitern und Kunden gleichermaßen zu Gute.“ Der Testbetrieb soll im Herbst 2016 starten. Lahr ist der vierte Logistikstandort von Zalando in Deutschland, neben Brieselang, Erfurt und Mönchengladbach. Zudem eröffnete die Modeplattform im Dezember 2015 ein erstes internationales Logistikzentrum als Satellit im norditalienischen Stradella.

Quelle: Zalando

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*