Newsticker

Luftfracht leicht rückläufig im Jahr 2015

Destatis

2015 wurden auf deutschen Flughäfen 4,3 Millionen Tonnen Luftfracht empfangen oder versandt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde damit das Vorjahresergebnis nicht ganz erreicht (- 0,2 Prozent).

Ursache war ein Rückgang der aus dem Ausland empfangenen Luftfrachtmenge um 0,8 Prozent auf 2,0 Millionen Tonnen. Der Zuwachs bei der ins Ausland versandten Luftfracht (+ 0,3 Prozent) sowie bei der innerdeutschen Luftfrachtmenge (+ 2,5 Prozent) konnten dies nicht ausgleichen.

Abweichend von der Gesamtentwicklung stieg das mit europäischen Flughäfen ausgetauschte Luftfrachtaufkommen (1,3 Millionen Tonnen) deutlich um 7,9 Prozent, wobei sich der Versand um 9,4 Prozent und der Empfang um 6,2 Prozent erhöhten.

Im Interkontinentalverkehr gingen die transportierten Luftfrachtmengen dagegen zurück (- 3,6 Prozent). Nur Afrika konnte Zuwächse erzielen: Der Versand stieg um 9,2 Prozent und der Empfang um 8,6 Prozent, wodurch der gesamte Luftfrachtumschlag für diesen Kontinent auf ein Plus von 9,0 Prozent kam.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabelle sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Quelle: Destatis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*