Newsticker

BME erstellt neuen Benchmark „Secure Supply Chain“

BME: Logo

Unternehmen können jetzt mit Blick auf ihre Lieferketten auf Nummer sicher gehen: Der Benchmark „Secure Supply Chain“, den der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) in Kooperation mit der riskmethods GmbH verleiht, ist die erste internationale und neutrale Bewertung für die prozessuale und organisatorische Implementierung einer weltweit sicheren Lieferkette.

Firmen erhalten so die Chance, sich anhand von Benchmarks zu messen und zu optimieren. Gleichzeitig dokumentieren sie Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihren Share- und Stakeholdern. „Secure Supply Chain bedeutet für uns ein vorausschauendes Risikomanagement in volatilen Märkten“, sagte BME-Hauptgeschäftsführer Dr. Christoph Feldmann am Dienstag im Rahmen der 7. BME-eLÖSUNGSTAGE in Düsseldorf. Auftretende Gefahren in der End-to-End-Lieferkette, auch auf Lieferanten- und Standortebene, könnten so beherrscht werden. „Der Schutz vor Versorgungsengpässen, das Bewahren des Unternehmensimages sowie das Sicherstellen von Profitabilität, Compliance und Umsätzen sind weitere Vorteile einer erfolgreichen Teilnahme“, fügte Feldmann hinzu. Träger des neuen Benchmarks seien Innovationsträger und genierten damit einen Wettbewerbsvorteil.

„Der Benchmark ist das erste unabhängige Online-Assessment zur Überprüfung der Robustheit der eigenen Lieferkette – und er ist einfach in nur 30 Minuten umzusetzen, unabhängig von der Branche oder der Unternehmensgröße“, erklärte Heiko Schwarz, Geschäftsführer der riskmethods GmbH, die für die fachlichen Inhalte und Entwicklung des Online-Tools zuständig ist. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Unternehmen eine Urkunde und ein personalisiertes Logo zur eigenen Verwendung sowie ein Auswertungsergebnis mit Scoring. Darüber hinaus gibt das Assessment Hilfestellungen zur Weiterentwicklung im Bereich „Secure Supply Chain“; es zeigt zudem Verbesserungs- und Optimierungspotenziale auf.

Mehr Informationen sowie den Einstieg zum Assessment unter: www.bme.de/securesupplychain

Quelle: BME

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*