Newsticker

Uwe Wedig verlässt Logistikdienstleister Imperial

Uwe_Wedig_Portrait (002) Foto: Imperial

Nach nur etwas mehr als einem Jahr im Amt scheidet Uwe Wedig, Mitglied der Geschäftsführung von Imperial Logistics International und CEO der Imperial Shipping Holding GmbH, aus dem Unternehmen aus. Das teilt der Duisburger Logistikdienstleister in einer aktuellen Pressemeldung mit.

Die Trennung erfolge demnach in beiderseitigem Einvernehmen. „Wir bedauern und respektieren den Wunsch von Uwe Wedig nach einer beruflichen Veränderung“, sagt Carsten Taucke, CEO von Imperial Logistics International. „Gleichzeitig danken wir ihm für sein bisheriges Engagement und wünschen ihm beruflich und privat weiterhin alles Gute.“ Das Management-Team der Division Imperial Transport Solutions werde Wedigs Aufgaben übernehmen. Wedig war am 1. Januar 2015 als Nachfolger von Carsten Taucke zu Imperial gewechselt. Taucke rückte als CEO in die Spitze der Muttergesellschaft Imperial Logistics International B.V. & Co. KG.

Als eine 100-prozentige Tochter der südafrikanischen Imperial Holdings Limited ist die Imperial Logistics International B.V. & Co. KG für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der Imperial Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Dienstleistungsportfolio von Imperial Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division Imperial Transport Solutions fasst der Konzern die Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping und Road zusammen. Die Division Imperial Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing und Warehousing für die Branchen Automotive, Industrial, Retail und Consumer Goods sowie Chemicals.

Quelle: Imperial

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*