Newsticker

Rhenus Office Systems übernimmt Archivdienstleister Rega aus Hohenbrunn

Rhenus Office Systems: Kauf Rega

Als einer der Marktführer im Bereich der Dokumentenarchivierung hat Rhenus Office Systems am 1. April die Rega Registratur- und Archivgesellschaft übernommen. Mit dem familiengeführten Unternehmen aus Hohenbrunn bei München pflegt die Rhenus-Tochter bereits seit vielen Jahren eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Der übernommene Archivstandort verfügt über mehrere tausend Quadratmeter Lagerfläche. „Durch den Zukauf bauen wir unser Netzwerk in der Region Süd weiter aus und können hier neben der Aktenarchivierung nun auch die Just-in-time-Sachbearbeitung anbieten, also die Verarbeitung von Dokumenten innerhalb des gleichen Arbeitstages“, begründet Till-Martin Schuldt, Geschäftsführer der Rhenus Office Systems. Neben Hohenbrunn ist Rhenus Office Systems in Süddeutschland bereits mit Archivstandorten in Stuttgart, Kirchheim und München vertreten.

„Wir sind froh, dass wir mit Rhenus Office Systems einen verantwortungsbewussten Partner gefunden haben, dem wir unsere langjährig gewachsenen Kundenbeziehungen anvertrauen können. Rhenus Office Systems wird die hohe Qualität, die unsere Kunden schätzen, weiter ausbauen“, so Bernd Wegener, bisheriger Eigentümer der Rega.

Die in Hohenbrunn betreuten Archivkunden kommen unter anderem aus dem Bankengewerbe, der öffentlichen Hand sowie der Automobilindustrie. Der Standort ist nach ISO 27001 (Informationssicherheit) sowie ISO 9001 (Qualitätsmanagement) geprüft. Neben der Aufbewahrung von vertraulichen Geschäftsunterlagen bietet REGA Sachbearbeitungsdienstleistungen an, bei denen täglich mehrere tausend Dokumente erfasst und verarbeitet werden. Da hierbei direkt auf den IT-Systemen der Kunden gearbeitet wird, ist ein hohes Maß an Sicherheit notwendig. Rhenus Office Systems als einer der Marktführer im Bereich der Dokumenten- und Informationslogistik wird den hohen Anforderungen der Kunden weiterhin gerecht und garantiert einen reibungslosen Übergang.

Quelle + Bildquelle: Rhenus-Gruppe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*