Newsticker

Trans-o-flex baut Express-Nachtliniennetz auf

Trans-o-flex: Express

Der Schnell-Lieferdienst Trans-o-flex hat in Deutschland in diesem Monat zusätzlich zu seinen bestehenden Linienverkehren ein sternförmig angelegtes, eigenes Express-Nachtliniennetz gestartet. Das gibt das Unternehmen mit Sitz in Weinheim in einer aktuellen Pressemeldung bekannt.

Dieser sogenannte Plus-Stern beschleunigt soll den Übernacht-Transport beschleunigen und die Zuverlässigkeit der Trans-o-flex Plus-Dienste nochmals steigern, die späte Abholungen mit frühen Zustellungen bis 8 Uhr und 10 Uhr am nächsten Werktag verbinden. Für den Plus-Stern werden auf speziellen Nachtlinien zusätzliche Transporter eingesetzt. „So erreichen wir gemeinsam mit einer Optimierung der Schnittstellen durch das neue Express-Netz entscheidende Zeitvorteile und stellen eine rechtzeitige Ankunft der besonders eiligen Sendungen in den Zieldepots sicher“, erläutert der seit Februar amtierende Vorsitzende der Trans-o-flex-Geschäftsführung, Frank Iden. „Mit diesem Schritt investieren wir bewusst und gezielt in die Qualität unserer Dienstleistungen, denn das ist der Weg, auf dem wir uns vom Wettbewerb abheben wollen.“

Neben den plus-Diensten profitieren auch Standardsendungen vom zusätzlichen Sprinternetz, weil das Standardnetz von kritischen Express-Sendungen entlastet wird. Die höheren CO2-Emissionen pro Sendung, die mit dem schnelleren Transport in kleineren Fahrzeugen verbunden sind, können Kunden mit Hilfe des Trans-o-flex-Umweltprogramms „co2de green“ kompensieren. Das Unternehmen berechnet dabei kundenspezifisch die Emissionen pro Sendung und investiert auf Wunsch seiner Kunden in zertifizierte Umweltschutzprojekte, bei denen CO2-Emissionen nachweislich verringert werden sollen.

Quelle: Trans-o-flex

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*