Newsticker

Leschaco-Tochtergesellschaft eröffnet neue Niederlassung in Miami

Leschaco: Flagge mit Logo

Leschaco, Inc., USA, eine Tochtergesellschaft des Bremer Logistikdienstleisters Lexzau, Scharbau GmbH & Co. KG (Leschaco), hat Anfang April in Miami eine neue Niederlassung eröffnet und weitet damit sein Netz an Standorten in Nord- und Süd-Amerika aus. Die Leitung der neuen Niederlassung übernimmt Amanda Oliveira. Frau Oliveira ist seit vielen Jahren in der Logistikbranche tätig und seit acht Jahren in der Leschaco, Inc. Mit  der Niederlassung in Miami ist Leschaco in Nord- und Süd-Amerika nun an insgesamt 18 Standorten vertreten.

„Mit dem Ausbau unserer Standorte in den USA treiben wir das Wachstum des weltweiten Leschaco-Netzwerkes weiter voran“, sagt Jörg Conrad, Inhaber und CEO der Leschaco-Gruppe. „Die Eröffnung der Miami-Niederlassung bietet neue Möglichkeiten zu wachsen und bedient die wachsende Nachfrage unserer Kunden speziell für den lateinamerikanischen Markt.“ Die neue Niederlassung bietet ihren Kunden FCL, LCL und Import-Services. Mark Malambri, President und CEO der Leschaco, Inc., ergänzt, dass sich “Leschaco, Inc. mit ihren Niederlassungen über das nachhaltige Wachstum und die weitere Entwicklung in diesem Markt freut.“

Leschaco Inc., USA wurde 1978 in Houston gegründet und hat dort bis heute seinen Hauptsitz. Mit den Standorten in Houston, Charleston, Jersey City und Miami ist Leschaco, Inc. für die dynamische Welt des Transports mit täglich wachsenden Warenströmen ideal aufgestellt. Als Kompetenzcenter für Tank Container Operations in den Amerikas besetzt Houston zudem eine attraktive Doppelfunktion.

Quelle + Bildquelle: Leschaco

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*