Newsticker

Militzer & Münch eröffnet Terminal in Tanger

Militzer & Münch: Terminal in Tanger

Wachstum in der Maghreb-Region: Gestern eröffnete Militzer & Münch ein neues Zollterminal im marokkanischen Tanger. Mit der 10.000 Quadratmeter großen Fläche kommt Militzer & Münch der gestiegenen Nachfrage nach Logistikdienstleistungen in der Region nach. Tanger gilt als Knotenpunkt zwischen Europa und Afrika. Die Hafenstadt hat sich dank des zunehmenden Handels zwischen den Kontinenten zu einem gefragten Investitionsstandort entwickelt.

Laut Bloomberg Innovation Index 2016 ist Marokko eines der innovativsten Länder Nordafrikas und des Nahen Ostens. Insbesondere das Exportgeschäft im Automobilsektor entwickelte sich im vergangenen Jahr mit einem Wachstum von 20 Prozent sehr gut. Das neue Terminal von Militzer & Münch liegt am Rand der Freihandelszone Tanger, rund 60 Kilometer vom Hafen Tanger Med entfernt. 30 Häfen in 20 Ländern sind derzeit mit dem Hafen verbunden.

„Wir haben Tanger ausgewählt, da der Norden Marokkos großes Potential für wirtschaftliche Entwicklungen bietet und die Kundennachfrage stark ist“, sagt Dr. Lothar Thoma, CEO M&M Militzer & Münch International Holding AG. „Die Region boomt, viele unserer Kunden aus der Automotive- und der Luftfahrtindustrie haben hier ihre Produktionsstandorte. Das Terminal in Tanger ist ein wichtiger Schritt, um dem gestiegenen Bedarf an Logistikservices gerecht zu werden.“

5.000 Quadratmeter des neuen Terminals sind überdacht und können als Lagerfläche genutzt werden. Die Kunden profitieren von den erweiterten Kapazitäten und einer schnellen Zollabwicklung. „Wir verfügen im neuen Terminal über ein eigenes Zolllager mit einem speziellen Raum für die Verzollung im Im- und Export“, sagt Olivier Antoniotti, Geschäftsführer M&M Militzer & Münch Maroc. „Ein weiterer Vorteil ist die Ansiedlung von Spedimex Tanger an diesem neuen Standort, einem Tochterunternehmen von M&M Maroc, dessen Kernkompetenz die Zollabfertigung ist.“

Regelmäßige Investitionen

Seit 30 Jahren ist der Logistikdienstleister in Marokko aktiv. In den vergangenen Jahren hat Militzer & Münch seine Landesgesellschaft mit gezielten Investitionen immer weiter ausgebaut. Neben dem neuen Terminal in Tanger verfügt Militzer & Münch über drei weitere Niederlassungen: zwei in der Region Casablanca und ein Verbindungsbüro im Hafen Tanger Med.

Insgesamt umfasst die Fläche von Militzer & Münch Maroc nun 42.000 Quadratmeter. 90 Mitarbeiter sind aktuell für die Landesgesellschaft im Einsatz. „Mit unseren Standorten in den gefragten Handelszonen Marokkos können wir die Warenströme perfekt organisieren und für eine rasche logistische Abwicklung sorgen“, sagt Olivier Antoniotti. „Neben industriellen Gütern sowie Textiltransporten per Lkw, See- und Luftfracht sehen wir auch Potenzial in der Automotive-, Luftfahrt-, Kunststoff- und Elektronikbranche.“ M&M Maroc bedient derzeit wöchentlich 20 Sammelgutlinien per Lkw im Im- und Export, insbesondere ab Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Portugal, Türkei, England und Belgien.

Quelle + Bildquelle: Militzer & Münch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*