Newsticker

STI Freight Management baut Pharmalogistik aus

Der Logistikdienstleister STI Freight Management baut seinen Service im Bereich Pharmalogistik weiter aus. Seit diesem Monat unterstützt die schwedische Niederlassung STI-Scandinavia AB die Logistik für Medikamenten-Tests im Rahmen einer Arzneimittelzulassung. STI beliefert monatlich 14 Apotheken in Schweden mit dem Medikament, das zu Testzwecken an Patienten ausgegeben wird.

Die hochwertigen und temperatursensiblen Produkte transportiert das Unternehmen in Multitemperatur-Lkw, die eine kontinuierliche Liefertemperatur von minus 20 Grad gewährleisten. Bei diesen Transporten bedarf es größtmöglicher Hygiene und Sicherheit. „Unsere Fahrer und Disponenten garantieren eine systematische Kontrolle der gesamten Lieferkette – von der Produktionsstätte bis zur Auslieferung in der Apotheke“, erklärt Ulf Svanstam, Managing Director bei STI-Scandinavia.

Seit 2013 regelt die EU-Richtlinie Good Distribution Practice (GDP) die Sicherheits- und Qualitätsstandards bei Produktion, Lagerung und Transport von Arzneimitteln. Ab diesem Jahr gelten die neuen Richtlinien auch für den Transport von Kleinpaketen. „Wir legen höchsten Wert auf den Qualitätsaspekt. Dazu zählen die pünktliche Anlieferung und ein sicherer Transport nach den strengen GDP-Standards“, so Svanstam.

Quelle: STI Fright Management

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*