Newsticker

DHL übernimmt Straßengüter-Transporte für Syngenta

DHL Syngenta Foto: DHL

Der Dienstleister DHL Freight wurde mit dem Management der Syngenta-Straßentransporte in Europa betraut. DHL ist dabei sowohl für innerbetriebliche als auch für Lieferungen auf der letzten Meile verantwortlich und hat die erste Umsetzungsphase bereits erfolgreich abgeschlossen.

Syngenta ist ein führendes Unternehmen der Agrarchemie mit Sitz in Basel und trägt laut DHL zur Verbesserung der globalen Lebensmittelsicherheit bei, indem es Millionen von Landwirten dabei unterstützt, ihre Ressourcen effizienter zu nutzen. Um seine Wachstumsziele zu unterstützen, implementiert Syngenta ein Logistikmodel, das durch Skaleneffekte mehr Flexibilität bietet. DHL Freight unterstützt Syngenta auf seinem Wachstumspfad als 4PL-Anbieter für Europa. Die integrierte Komplettlösung von DHL strafft die Warenströme von Syngenta und bietet eine hohe Sendungs- und Kostentransparenz. „Unsere Logistikstrategie ist darauf ausgerichtet, die Logistikexpertise unserer Partner wirksam einzubinden“, sagt Marion Matthewman, Head of Syngenta Global Logistics. Für Syngenta war es wichtig, dass die Komplettlösung bereits vor der landwirtschaftlichen Hauptsaison implementiert ist.

Als 4PL-Logistikanbieter von Syngenta übernimmt DHL Freight die Beschaffung der Transportleistungen – von der Spezifikation der Transportanforderungen, über Ausschreibung und Vertragsabschluss bis hin zur Einbindung neuer Logistikpartner. Außerdem überwacht DHL laufend den Betrieb und die Sendungsströme und setzt Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung um. „Syngenta hatte eine klare Vision von dem, was es zu erreichen galt: die Auslagerung der Logistik, die sich als differenzierender Faktor auf dem wettbewerbsintensiven Markt etablieren soll“, erklärt Thomas Weins, Geschäftsführer der Agheera GmbH und Head of LLP DHL Freight. „Wir haben eine Komplettlösung entwickelt, die sämtliche Kundenanforderungen wie Logistikeinkauf, Überwachung, Analyse und Transportplanung abdeckt.“ Diese komplexe und weitreichende 4PL-Lösung soll bis zum Jahr 2018 in mehreren Phasen umgesetzt werden. Nach Abschluss der ersten Projektphase in nur vier Monaten im Oktober vergangenen Jahres, arbeitet DHL Freight nun an der zweiten Phase. DHL übernimmt während der Zusammenarbeit auch das Management der Warenströme des Kunden, die pro Jahr über 150.000 Sendungen ausmachen.

Quelle: Deutsche Post DHL

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*