Newsticker

UPS geht globale Partnerschaft mit Zipline und Gavi ein

Die UPS Foundation hat eine Partnerschaft mit Zipline, einem in Kalifornien ansässigen Robotik- Unternehmen, und der Impfallianz Gavi bekanntgegeben, um die Lieferung lebensrettender Medikamente, wie etwa Impfstoffen und Blutkonserven mithilfe von Drohnen in der ganzen Welt zu erforschen.

Allzu oft verderben lebensrettende medizinische Versorgungsmittel oder erreichen die Menschen nicht, die sie dringend benötigen. In diese öffentlich-private Partnerschaft bringt UPS seine weltweite Erfahrung in Logistik, darunter auch die in der Kühlketten- und Healthcare Logistik, ein. Zipline steuert das nationale Drohnennetzwerk bei und Gavis die Erfahrung mit Lebensrettung und Gesundheitsschutz in Entwicklungsländern und den entlegensten Orten der Welt. Die UPS Foundation unterstützt die Anlaufphase dieser Initiative in Ruanda mit einer Förderung in Höhe von USD 800.000.

„Öffentlich-private Partnerschaften sind der Schlüssel, um viele der weltweiten Herausforderungen zu lösen, wobei jeder Partner seine einzigartige Expertise dazu beisteuert“, erklärte Eduardo Martinez, Präsident der UPS Foundation und Chief Diversity and Inclusion Officer bei UPS. „UPS erforscht kontinuierlich innovative Wege, um humanitäre Logistik zu verbessern und dabei zu helfen, Leben zu retten. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Gavi und Zipline, mit denen wir gemeinsam nach Wegen suchen, den innovativen Ansatz der ruandischen Regierung auf globaler Ebene zu erweitern.“

Im Laufe dieses Jahres wird die ruandische Regierung damit beginnen, Zipline-Drohnen zu verwenden, um täglich bis zu 150 Sendungen von lebensrettenden Blutkonserven an 21 Transfusionseinrichtungen in der westlichen Hälfte des Landes zu liefern. Laut WHO1 hat Afrika die welthöchste Müttersterblichkeitsrate, hervorgerufen durch postpartale Blutungen, weshalb der Zugang zu lebensrettenden Bluttransfusionen von entscheidender Bedeutung für Frauen auf dem gesamten Kontinent ist.

„Durch unsere Partnerschaft mit UPS und Zipline betreten wir spannendes Neuland hinsichtlich der Lieferung medizinischer Versorgungsmittel“, sagte Dr. Seth Berkley, CEO der Impfallianz Gavi. „Es ist ein ganz neuer Ansatz, Impfstoffe an schwer erreichbare Orte zu liefern. Wir sind äußerst gespannt herauszufinden, ob unbemannte Flugobjekte eine sichere und effektive Möglichkeit sein können, um auch Kinder mit Impfstoffen zu versorgen, die in schwer zugänglichen Gegenden leben.“

Während Ruandas nationales Drohnennetzwerk zunächst auf die Lieferung von Blutkonserven ausgelegt ist, ist der Plan, die Initiative auf Impfstoffe sowie Mittel zur Behandlung von HIV/AIDS, Malaria, Tuberkulose und viele andere wichtige und lebensrettende Medikamente auszudehnen. Es wird erwartet, dass Ruandas Programm zur Zustellung mit Drohnen in den kommenden drei Jahren das Leben von Tausenden retten wird. Es könnte damit als Vorbild für viele andere Länder dienen.

„Das Unvermögen, jenen Menschen lebensrettende Medikamente zu liefern, die sie am meisten brauchen, verursacht jedes Jahr Millionen von eigentlich vermeidbaren Todesfällen. Die Arbeit dieser Partnerschaft wird helfen, dieses Problem ein für alle Mal zu lösen“, erklärte Zipline CEO Keller Rinaudo. „Mit dem Know-how und der Vision von UPS, Gavi und Zipline wird die prompte Lieferung durch Drohnen es uns ermöglichen, Tausende von Leben in einer Weise zu retten, die bis jetzt nicht möglich war.“

“Diese spannende neue Partnerschaft zeigt die Innovationskraft von UPS. Ihre Anwendung für die gute Sache birgt auch ein großes Potenzial für andere Teile des weltweiten Netzwerks von UPS“, so Frank Sportolari, Generalbevollmächtigter UPS Deutschland. „Auch wenn es noch zu früh ist, um zu sagen, ob ähnliche Drohnenanwendungen auch für Deutschland funktionieren, öffnet sich eine Tür und wir freuen uns auf zukünftige Möglichkeiten.“

Quelle: UPS Foundation

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*