Newsticker

Vanderlande vermeldet volle Auftragsbücher

Vanderlande Foto: Vanderlande

Der Intralogistik-Anbieter Vanderlande hat für das Finanzjahr 2015 (1. April 2015 bis 31. Dezember 2015) Auftragseingänge mit einem Rekordwert von 1,2 Milliarden Euro und 1,4 Milliarden Euro für das Kalenderjahr 2015 (plus 40 Prozent) verkündet.

Mit seinem bisher höchsten Auftragsbuch-Wert von 1,5 Milliarden Euro zum Jahresende 2015, befinde sich das Unternehmen weiterhin auf Kurs, seine strategischen Ambitionen zu erreichen. Es vermeldete zudem solide Gewinne in Höhe von 31,4 Millionen Euro über den neunmonatigen Zeitraum des Finanzjahrs 2015. Die für das Kalenderjahr 2015 vom Unternehmen prognostizierten Auftragseingänge wurden mit einem Betriebsergebnis (EBIT) von 5,8 Prozent realisiert.

Die Märkte, in denen Vanderlande tätig ist, entwickelten sich laut Vanderlande erfreulich. Aufgrund der derzeit positiven Tendenzen habe das Unternehmen hier sehr gute Leistungen erzielt. Der Markt für die Gepäckabfertigung bleibe weiterhin optimistisch und zeigt vielversprechende Dynamiken. Außerdem hat Vanderlande seine Position im Post- und Paketmarkt gestärkt und sich weiterhin auf die Expansion seiner Aktivitäten in diesem Sektor konzentriert, der ein erhebliches Wachstumspotenzial für das Unternehmen darstellt. Der Markt für Lagerautomation hat im Kalenderjahr 2015 in jedem seiner Hauptsegmente, aber insbesondere im Lebensmittelhandel, einen Durchbruch erzielt. Darüber hinaus hat das Unternehmen erhebliche anteilige Umsatzsteigerungen im Bereich der Life-Cycle-Services erzielt, hauptsächlich innerhalb der Lagerautomation. „Unsere finanzielle Position ist und bleibt stark“, sagt Govert Hamers, CEO von Vanderlande. „Für die Märkte, in denen wir tätig sind, wird ein weiteres Wachstum vorhergesagt, insbesondere im Bereich E-Commerce, und wir sind für diese Nachfrage sehr gut aufgestellt. Wir sind überzeugt, dass wir in unserem Kerngeschäft die Erwartungen übertreffen werden – jetzt und in Zukunft.“

Quelle: Vanderlande

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*