Newsticker

International Transport Forum 2016: Logistiknetzwerk diskutiert Transporte der Zukunft

Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V.: International Transport Forum 2016

Beim Weltverkehrsforum, dem jährlichen Gipfel der Verkehrsminister, diskutieren hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft vom 18. bis 20. Mai 2016 in Leipzig über die zukünftige Gestaltung weltweiter Transporte. Für die Belange der mitteldeutschen Logistikwirtschaft setzt sich das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle in den Diskussionen ein und nutzt das Forum zugleich, um auf die Attraktivität der Logistikregion aufmerksam zu machen.

Gemeinsam mit der Stadt Leipzig und dem Flughafen Leipzig/Halle präsentiert das Logistiknetzwerk dem internationalen Publikum die Region als attraktive Warendrehscheibe mit Investitionsmöglichkeiten. Der Standort Leipzig-Halle ist sowohl als Tor für Warenströme nach Europa als auch für deren schnelle Weiterleitung innerhalb des Kontinents prädestiniert.

„In Mitteldeutschland kommen leistungsfähige Infrastrukturen, modernstes Logistik-Knowhow und eine für europaweite Transporte günstige Lage zusammen. Der Austragungsort des Weltverkehrsforums ist gut gewählt, denn Leipzig hat nicht nur eine lange Geschichte als bedeutendes Handelszentrum, sondern auch großes Potential für die Zukunft“, sagt Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik Leipzig-Halle.

Seit 2008 ist Deutschland ständiger Gastgeber des in Leipzig stattfindenden Jahresgipfels. In diesem Jahr sind 38 Minister und Vizeminister sowie insgesamt rund 1.000 hochrangige Teilnehmer aus über 70 Staaten in die Messestadt gekommen. Das Weltverkehrsforum (englisch: International Transport Forum – ITF) als Sonderorganisation im Geschäftsbereich der OECD fördert den globalen und verkehrsträgerübergreifenden Dialog und Erfahrungsaustausch.

Quelle + Bildquelle: Netzwerk Logistik Leipzig-Halle e.V.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*