Newsticker

Interrail eröffnet Niederlassung im indischen Ahmedabad

Interrail: Logo

Interrail India, eine Tochtergesellschaft der Interrail-Gruppe, hat am 24. Mai eine Niederlassung in der Stadt Ahmedabad im westindischen Bundestaat Gujarat eröffnet. Der Standort wird geleitet von Kalpesh Joshi.

Indien stellt für die Interrail-Gruppe bereits seit langem einen wichtigen und zukunftsorientierten Markt dar. Das Land, das Teil der sogenannten BRICS-Staaten ist, gehört zu den am schnellsten wachsenden Märkten der Welt und ist ein wichtiger Handelspartner Russlands und anderer Mitglieder der GUS.

Zudem ist das Land ein wichtiger Knotenpunkt für Güterströme via Iran und China sowie russischer und nordeuropäischer Häfen. Aufgrund der Lockerungen der Sanktionen gegen den Iran ist mit neuen Transitströmen aus Indien in Richtung Zentralasien sowie umgekehrt auch nach Russland über den Iran zu rechnen.

„Sowohl geographische wie auch strategischen Gründe haben uns dazu bewogen, unser Netzwerk durch einen zusätzlichen Standort in Indien zu erweitern, denn das ermöglicht es uns, auch unsere Position in unseren anderen Kernmärkten zu festigen“, so Hans Reinhard, Verwaltungsratspräsident der Interrail-Gruppe.

Quelle + Bildquelle: Interrail

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*