Newsticker

Meyer & Meyer eröffnet Zoll-Büro im JadeWeserPort

Der Osnabrücker Fashionlogistikspezialist Meyer & Meyer bezieht am 05. Juli 2016 ein Zoll-Büro im JadeWeserPort und ist damit einer der ersten Zolldienstleister vor Ort. Als einziger Tiefwasserhafen Deutschlands ermöglicht der JadeWeserPort einen tideunabhängigen 24-Stunden-Betrieb sowie die reibungslose Abwicklung von Mega-Carriern. Durch das Zoll-Büro realisiert Meyer & Meyer besonders kurze Laufzeiten und Zeitvorteile für seine Kunden.

Das neue Büro befindet sich im Pacific-One Bürogebäude auf dem Gelände des JadeWeserPort und ist mit zwei Mitarbeitern besetzt. Neben dem 24-Stunden-Betrieb und der Abwicklung von Mega-Carriern spricht für Meyer & Meyer auch die gute Verkehrsanbindung für den Standort. Über die A29 und die Bahn ist ein schnelles Container-Trucking zu den großen Meyer & Meyer – Logistikzentren gewährleistet. „Wir sind überzeugt von einem weiteren deutlichen Wachstum des JadeWeserPorts und freuen uns, unseren Kunden als einer der ersten Zolldienstleister vor Ort kurze Laufzeiten und eine schnelle Abwicklung anbieten zu können“ sagt Till Kramer, Manager BU Zoll Services bei Meyer & Meyer. Mit dem Wachstum des Hafens soll sich auch das mittelständische Familienunternehmen weiterentwickeln. „Der Hafen ist für uns und unsere Kunden ein weiteres Tor in die Welt und damit wichtiger Teil unserer Internationalisierungsstrategie“, sagt Meyer & Meyer – CEO Jan Weber. „Das Unternehmen wird in den nächsten Jahren wachsen und deutlich internationaler werden.“ Das ist ein Ziel, das auch Andreas Bullwinkel, Geschäftsführer der JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG, entgegenkommt. „Wir arbeiten kontinuierlich am Ausbau des JadeWeserPorts und freuen uns, dass wir mit Meyer & Meyer ein weiteres international agierendes Logistikunternehmen für uns gewinnen konnten“, sagt Bullwinkel.

Weitere speditionelle Dienstleistungen
Das Leistungsportfolio des Fashionlogistikers im JadeWeserPort ist nicht auf Zolldienstleistungen beschränkt, die für das Unternehmen nur ein Baustein des umfangreichen Portfolios entlang der gesamten textilen Wertschöpfungskette sind. „Zu unseren Services gehört das Container-Trucking genauso wie die Organisation des Seefrachtgeschäfts. Auch Lagerflächen im Hafenbereich sind eine Option“, sagt Lars Rechtien, Head of Sales bei Meyer & Meyer. „Es gibt einige Kunden, die wir für eine Abwicklung in Wilhelmshaven im Blick haben und die durch die Nutzung des JadeWeserPorts klare Vorteile realisieren würden“, so seine Einschätzung.

Quelle: Meyer & Meyer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*